Workshop: Dresden richtet den 44. Germany Travel Mart 2018 aus

Sächsische Landeshauptstadt löst Nürnberg als Gastgeber des GTM ab.
Der Pokal des 44. Germany Travel Mart (GTM) wandert nach Dresden als künftigen Gastgeber für 2018: Auf dem Foto (v.l.n.r.): Yvonne Coulin, Geschäftsführerin der Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg Verkehrsverein Nürnberg e.V., Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V., Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin Dresden Marketing GmbH, Jens Huwald, Geschäftsführer der Bayern Tourismus Marketing. (Foto: Thomas Granitzny/DTZ)
Der Pokal des 44. Germany Travel Mart (GTM) wandert nach Dresden als künftigen Gastgeber für 2018: Auf dem Foto (v.l.n.r.): Yvonne Coulin, Geschäftsführerin der Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg Verkehrsverein Nürnberg e.V., Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V., Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin Dresden Marketing GmbH, Jens Huwald, Geschäftsführer der Bayern Tourismus Marketing. (Foto: Thomas Granitzny/DTZ)
Uta Madler

Der Staffelstab für den Germany Travel Mart (GTM) 2018 geht von Nürnberg nach Dresden. Dies beschloss die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) mit Sitz in Frankfurt, die der Veranstalter dieser jährlichen B2B-Plattform für den Deutschlandtourismus ist, zum Abschluss der diesjährigen Veranstaltung Anfang Mai. Dresden eigne sich nach Meinung des Vorstandes der DZT besonders gut, da es mit 900.000 internationalen Übernachtungen 2016 zu den gefragten Städtereisezielen Deutschlands gehöre und sich eine verlässliche Partnerschaft bei internationalen Marketingaktivitäten entwickelt habe.

Dresden seit 1998 erstmals wieder Gastgeber

Dresden sei damit seit 1998 erstmals wieder Gastgeber des GTM, zu dem nach den Auswertungen des Veranstalters DTZ 2017 in drei Tagen rund 300 deutsche Anbieter auf 500 Einkäufer und Journalisten aus rund 50 Ländern trafen. Betonen möchte die Stadt beim kommenden GTM ihre kulturelle Vielfalt und die Naturlandschaft der Region. Die Dresden Marketing GmbH (DMG) sei als Dachmarketingorganisation der Landeshauptstadt für die Programmpunkte auf dem GTM verantwortlich. Finanzielle Unterstützung erhalte sie hierfür nach eigenen Angaben sowohl vom Stadtrat als auch vom Freistaat Sachsen.

Printer Friendly, PDF & Email