WSW verlängert On-Demand-Angebot

Die sechs elektrisch angetriebenen Londontaxis der Stadtwerke Wuppertal dürfen nun bis Ende 2024 fahren und ihr Bediengebiet um einen weiteren Stadtteil erweitern.

Wie viele andere städtische Verkehrsbetriebe setzen auch die Wuppertaler auf das barrierearme englische Taxi, das als Mietwagen zugelassen wird. (Foto: WSW)
Wie viele andere städtische Verkehrsbetriebe setzen auch die Wuppertaler auf das barrierearme englische Taxi, das als Mietwagen zugelassen wird. (Foto: WSW)
Martina Weyh
(erschienen bei taxi heute von Dietmar Fund)

Der Aufsichtsrat der Wupperalter Stadtwerke (WSW) hat einer Verlängerung und Ausweitung des On-Demand-Projekts mit dem kryptischen Marketing-Namen „Hol Mich! App“ zugestimmt. Die sechs elektrisch angetriebenen Siebensitzer vom Typ LEVC TX mit Dreizylinder-Benziner als Reichweiten-Verlängerer sollen damit bis Ende 2024 fahren und zusätzlich auch in einem Großteil des Stadtteils Barmen unterwegs sein. Das haben die Stadtwerke am 7. Dezember 2021 mitgeteilt.

Zunächst war für das Projekt eine Verlängerung nur bis zum 31. März 2022 bewilligt worden. Laut den WSW wurden bisher von rund 17.000 registrierten Kunden über 35.000 Fahrten gebucht. Sie hätten die Fahrten im Durchschnitt mit 4,7 von 5 möglichen Punkten bewertet.

Die App wurde auf Wuppertal zugeschnitten. Sie sieht 4.000 virtuelle Haltestellen zum Ein- und Aussteigen vor. Das Projekt ist Teil der „digitalen Modellregion Bergisches Städtedreieck“. Die Projektträger wollen die in Wuppertal erworbenen Erfahrungen dazu nutzen, digitale Mobilitätslösungen auch auf andere Kommunen zu übertragen.

Printer Friendly, PDF & Email