Reisewege Touristik stellt Betrieb ein

Wolfgang Steinbrück nimmt seine Reisemarke vom Markt
Redaktion (allg.)
Die Reisewege Touristik GmbH, die touristische Dachmarke von ursprünglich fünf mittelständischen Busunternehmen mit Sitz in Gotha, hat ihren Betrieb eingestellt. "Reisewege Touristik ist nicht mehr auf dem Markt und führt auch keine geschäftlichen Tätigkeiten mehr aus", sagt Wolfgang Steinbrück, geschäftsführender Gesellschafter von Reisewege Touristik. Der ostdeutsche Reiseveranstalter war 1990 aus einer Zusammenarbeit der Busbetriebe Steinbrück-Reisen (Gotha) und Salza-Tours (Bad Langensalza) hervorgegangen, die 1991 in die Gründung der Dachmarke "Reisewege" führte. Weitere Gesellschafter waren Haubold-Reisen (Hecklingen), die Reiseverkehrsgesellschaft Thüringer Wald (Suhl) und Reise Schieck (Eisenach). Nach dem Ausstieg von Reise Schieck im Jahre 2004 verließen nach und nach weitere Gesellschafter das Joint-Venture. Zuletzt war Steinbrück-Reisen der einzige Gesellschafter von Reisewege Touristik gewesen.