Thüringer Tourismus bietet virtuelle Sonntagsspaziergänge an

Unter dem Motto „Watch Party“ lädt die Landesmarketingorganisation des Freistaates Thüringen (TTG) auf ihrem Facebook-Kanal zum virtuellen Flanieren ein.

Erfurts Sehenswürdigkeiten standen auf dem Programm des ersten virtuellen Stadtspaziergangs der TTG. (Foto: pixabay)
Erfurts Sehenswürdigkeiten standen auf dem Programm des ersten virtuellen Stadtspaziergangs der TTG. (Foto: pixabay)
Martina Weyh

Premiere erfolgreich – am vergangenen Sonntag fiel der Startschuss für die von der touristischen Landesmarketingorganisation des Freistaates Thüringen (TTG) in Corona-Zeiten angebotenen virtuellen Spaziergänge („Watch-Party“) durch das Bundesland. Rund 300 Spaziergänger beteiligten sich auf Facebook-Kanal „Thüringen entdecken“ am ersten Rundgang bei Frühlingswetter, der durch die Landeshauptstadt Erfurt führte.

Mit dem neuen Format will die TTG während der Corona-Pandemie in regelmäßigen Abständen weitere virtuelle Spaziergänge durch Thüringens Städte anbieten.

Mit den Social-Media-Kanälen erreiche man bundesweit rund 100.000 Menschen. Das Social Web sei im Moment das wichtigste Marketinginstrument, um Menschen in und außerhalb Thüringens zu erreichen, so Bärbel Grönegres, Geschäftsführerin der TTG.

Printer Friendly, PDF & Email