Österreich: Hotels dürfen ab 29. Mai wieder öffnen

Lockerungen peu à peu – Anfang Mai will Österreich die strengen Ausgangsbeschränkungen aufheben. Lokale und Restaurants dürfen Mitte Mai wieder öffnen, Beherbergungsbetriebe ab Ende Mai.

Österreich lockert die verhängten Corona-bedingten Beschränkungen peu à peu ab Anfang Mai. (Foto: pixabay)
Österreich lockert die verhängten Corona-bedingten Beschränkungen peu à peu ab Anfang Mai. (Foto: pixabay)
Martina Weyh

Österreich startet aus dem Shutdown – am 1. Mai sollen die Pandemie-bedingten strengen Ausbeschränkungen aufgehoben werden, die Öffnung der Wirtshäuser folgt ab 15. Mai und die Beherbergungsbetriebe dürfen ab 29. Mai wieder Gäste begrüßen, so die Informationen aus dem österreichischen Tourismusministerium.

„Das wichtigste für die Arbeitgeber im Tourismus war und ist eine klare Perspektive. Die haben wir mit dem konkreten Datum für die Wiedereröffnung der Hotels auch für Urlaubsgäste. Wir können jetzt aber nicht einfach zur Tagesordnung übergehen, müssen gemeinsam mit der Politik einen Umgang finden mit den riesigen Löchern in den Bilanzen. Es geht um viele Arbeitsplätze. Wir brauchen Klarheit über den weiteren Fahrplan zur Absicherung der Betriebe durch rasche Liquiditätszufuhr und steuerliche Maßnahmen“, beschreibt die Präsidentin der Österreichischen Hotelvereinigung (ÖHV), Michaela Reitterer, die aktuelle Situation und die nötigen Schritte, die aus ihrer Sicht nun folgen müssen.

Freizeitanlagen wie Tierparks, Sehenswürdigkeiten und Schwimmbäder dürfen ebenfalls am 29. Mai ihre Pforten wieder öffnen, sofern ein Mindestabstand von einem Meter eingehalten werden kann. Tierparks im Freien können schon ab 15. Mai wieder besucht werden.

Details zu den Sicherheits- und Hygieneauflagen sollen in den nächsten Tagen folgen. Wann Urlaubsreisen zwischen Deutschland und Österreich wieder möglich sein werden, ist derzeit noch vollkommen offen.

„Wir werden nur dort Möglichkeiten der Reisefreiheit und teilweisen Öffnung der Grenzen ermöglichen können, wo Infektionszahlen niedrig sind und sich ähnlich gestalten wie in Österreich“, sagt die österreichische Tourismusministerin Elisabeth Köstinger.

Für die Gastronomie sind die Schutzauflagen, unter denen ab 15. Mai die Öffnung wieder möglich ist, bekannt:

  • Aufgesperrt werden darf zwischen 06:00 und 23:00 Uhr.
  • An einem Tisch dürfen maximal vier Erwachsene mit ihren Kindern platziert werden
  • Zwischen den Tischen muss ein Meter Abstand sichergestellt werden, zwischen den Personen an einem Tisch muss der Einmeterabstand nicht bestehen
  • Für Mitarbeiter mit Gästekontakt ist ein Mund-Nasen-Schutz verpflichtend, für Personal in anderen Bereichen oder Gäste nicht.
  • Tische müssen vorab reserviert werden, die Gäste werden vom Servicepersonal platziert.
  • Der Schankbetrieb an der Theke bleibt untersagt.
Printer Friendly, PDF & Email