Pro Bus Jütland wird Pro Bus Scandinavia

Schweden und Norwegen als neue Destinationen dabei.

Neue Destination: Stockholm ist neu dabei im Programm von Pro Bus Jütland - bald Pro Bus Scandinavia. (Foto: Detlef Menzel/Pixelio.de)
Neue Destination: Stockholm ist neu dabei im Programm von Pro Bus Jütland - bald Pro Bus Scandinavia. (Foto: Detlef Menzel/Pixelio.de)
Julia Lenhardt

Der Gruppenreisespezialist Pro Bus Jütland mit Sitz in Kempfeld firmiert nach eigenen Angaben ab Juni als „Pro Bus Scandinavia“. Grund dafür ist unter anderem, dass das Unternehmen sein Portfolio um die Destinationen Norwegen und Schweden erweitert hat. Für 2019 stehen demnach frische Programm-Highlights mit im Gruppenreisekatalog, wie beispielsweise die Städtereiseziele Stockholm und Göteborg in Schweden sowie Oslo und Bergen in Norwegen.

Umland wird berücksichtigt

Hier erweitert Pro Bus Scandinavia den gruppentouristischen Radius, indem auch das Umland der Metropolen mitsamt ihren Besonderheiten eingebunden wird, so das Unternehmen. „Natürlich bereiten wir auch andere Reiseziele in Skandinavien je nach Interesse der Gruppen und Veranstalter zu attraktiven Programmen auf. Hier tragen unsere Erfahrung und unsere Kontakte in den Zielgebieten dazu bei, dass wir mit individuellen Reisekonzepten aufwarten können“, so Karen Marie Pedersen, Direktorin Skandinavien bei Pro Bus Scandinavia.

Printer Friendly, PDF & Email