Proton Motor erhält „Green Economy Mark“-Auszeichnung

Der Preis wird an Unternehmen verliehen, die über 50 % ihres Umsatzes mit klimaneutralen oder CO2-armen Waren, Produkten und Dienstleistungen erzielen.

Stolzer Vorstand von Proton Motor nach der Bekanntgabe der Preisverleihung. (Foto: Proton Motor)
Stolzer Vorstand von Proton Motor nach der Bekanntgabe der Preisverleihung. (Foto: Proton Motor)
Claus Bünnagel

Die London Stock Exchange hat Proton Motor mit dem „Green Economy Mark“ ausgezeichnet. Mit diesem Preis, der 2019 ins Leben gerufen wurde, wird das Technologieunternehmen als eine von derzeit nur 86 an der Londoner Börse gelisteten Firmen mit einer Gesamtkapitalisierung von 67 Mrd. GBP anerkannt, die über 50 % ihres Umsatzes mit klimaneutralen oder CO2-armen Waren, Produkten und Dienstleistungen erzielen. 

Wir freuen uns sehr, dass Proton Motors bedeutender Vorsprung in der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie von der Börse auf diese Weise anerkannt wurde. Die absolut grüne PPS-Aktie stellt eine attraktive und zukunftsorientierte Investitionsmöglichkeit dar, da der Konzernumsatz derzeit zu 100 % aus der Versorgung mit grüner Energie stammt, um zur Dekarbonisierung unseres Planeten beizutragen. (CEO Dr. Faiz Nahab). 

Dr. Faiz Nahab führt auch die Geschäfte der operativen Tochter Proton Motor Fuel Cell GmbH, Brennstoffzellenspezialist aus Puchheim bei München. 

Marktwert steigt rapide

Wasserstoff, erneuerbare Energien, Biotechnologie und umweltfreundliche Antriebssysteme – das gesamte Spektrum spannender und innovativer Trends deckt das Segment „AIM“ (Alternative Investment Market) der Londoner Börse ab. Der Aktiencode „PPS“ (WKN: A0LC22 / ISIN: GB00B140Y116) der in Newcastle upon Tyne-ansässigen Firmengruppe „Proton Motor Power Systems plc“ mit ihrem CEO Dr. Faiz Nahab wird seit 2006 an der AIM gehandelt. Der derzeitige Marktwert beläuft sich auf rund 480 Mio. GBP gegenüber 154 Mio. GBP zu Jahresbeginn 2020. 

Gute Aktienentwicklung

Die Unternehmerfamilie Nahab, die faktisch Mehrheitseigentümerin von Proton Motor Power Systems ist, hat in den vergangenen zehn Jahren mehr als 80 Mio. Euro in die innovative und zum Teil bereits patentierte Entwicklung ihrer Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie investiert. Da die deutsche Niederlassung von Proton Motor alle empfohlenen Covid-19-Schutzmaßnahmen strikt eingehalten hat, wurde der Betrieb nur minimal von der Pandemiesituation betroffen. Vor diesem Hintergrund konnte der Kurs der PPS-Aktie im Sommer 2020 mit 0,81 GBP (ca. 0,90 Euro) seinen Höchststand erreichen, nachdem die Jahreseröffnung bei 0,23 GBP (ca. 0,25 Euro) gelegen hatte. Das Wertpapier rutschte bedingt durch den globalen Trend der zweiten Corona-Welle ab und notiert im Herbstquartal den aktuellen Aktienkurs von 0,66 GBP (ca. 0,73 Euro) – mit Aufwärtspotenzial.

Printer Friendly, PDF & Email