Deutschland: Auflagen für Busreisen – Neues aus den Bundesländern

Eine Übersicht können Sie hier herunterladen.

: In unserer Übersicht finden Sie die aktuellen Regelungen der Bundesländer. (Grafik: bdo)
: In unserer Übersicht finden Sie die aktuellen Regelungen der Bundesländer. (Grafik: bdo)
Claus Bünnagel

Seit 15. Juni 2020 sind die Busreiseverbote in allen Bundesländern grundsätzlich aufgehoben. Nach wie vor unterscheiden sich jedoch die Auflagen und Hygienekonzepte in den einzelnen Ländern. Neuigkeiten gibt es aus folgenden Bundesländern.

Rheinland-Pfalz

Es gibt keine Abstandsregelung im Bus, aber eine Maskenpflicht – unabhängig von der Belegung des Busses. Wenn die Fahrgäste am Platz sitzen und Abstand zu anderen haben, kann die Maske abgelegt werden. Beim Ein-/Aussteigen, auf dem Weg zur Toilette etc. ist die Maske zu tragen. Der Verzehr von Speisen im Bus ist nicht erlaubt. Für Treffen in der Öffentlichkeit gilt eine Höchstgrenze von zehn Personen (auch in Restaurants). Die aktuelle Verordnung gilt bis zum 23. Juni. Es ist noch nicht bekannt, welche Änderungen dann vorge- nommen werden. Verordnungen und Hygienekonzepte in Rheinland-Pfalz sind abrufbar unter https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/.

Hessen

Seit dem 11. Juni sind in Hessen weitere Erleichterungen für Busreiseverkehre in Kraft getreten. Es muss kein Mindestabstand von 1,50 m mehr eingehalten werden, wenn Reisende eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Dies gilt sowohl in den Fahrzeugen selbst als auch im unmittelbaren Umfeld, also z.B. an Haltestellen und beim Ein- und Aussteigen. Die Verordnung ist abrufbar unter https://www.hessen.de/sites/default/files/media/3cokobevstand11.06.pdf.

Hinweis: Aktualisierte Übersichten über die Auflagen in allen Bundesländern finden Sie in unserem Anhang.

Printer Friendly, PDF & Email