Schon 3.000 Busse auf Buga 2007

Polster & Pohl bringt die meisten Busgruppen
Redaktion (allg.)
Ein paar Tage vor dem Bergfest rollte bereits der 3.000. Bus nach Gera und Ronneburg. Der vollbesetzte Jubiläumsbus der Bauer & Weihrauch GmbH aus Nordhausen kam um 10.30 Uhr auf den Busparkplatz am Hofwiesenpark Gera. Seit Buga-Eröffnung beförderte das Unternehmen aus dem Südharz mit 22 Bussen schon über 1.000 Gäste nach Gera und Ronneburg. Durchschnittlich reisen zur Buga in einem Omnibus 35 Besucher. Damit brachten die Busunternehmer schon 108.000 Gäste zu diesem Gartenevent. Die Reisebusse, die die Buga anfahren, kommen aus allen Bundesländern. Spitzenreiter ist Thüringen; aus dem Gastgeber-Land kommen rund 38 Prozent aller Busreisegäste. Nach den Sachsen mit 22 Prozent folgen die Bayern (17 Prozent). Aus Berlin/Brandenburg kamen bis dato 7,5 Prozent und aus Niedersachsen 6 Prozent der bisher gezählten Busse. Rund 30,5 Prozent aller Busse entfallen auf die alten Bundesländer. Nur 1,2 Prozent aller Busse kommen aus dem Ausland. Der Busbetrieb Polster & Pohl steht an der Spitze der Bustouristik-Liste. Das Unternehmen aus Leipzig brachte bis dato 1.681 Gäste nach Gera und Ronneburg. Auf Platz 2 folgt der Reisedienst Baumeister aus Niedersachsen (1.224 Gäste). Stewa Touristik, Berlin, brachte bisher 994 Gäste zur Buga.