Busführerschein ab 18

Bund beschließt Absenkung des Mindestalters
Redaktion (allg.)
Bundestag und Bundesrat haben eine Absenkung des Mindestalters für den Erwerb des Busführerscheins beschlossen. Damit erfüllten sie ein Anliegen der Branche, die dies bereits seit vielen Jahren gefordert hatte. Das Mindestalter für den Erwerb des Busführerscheins liegt nun bei 18 Jahren, Voraussetzung ist eine berufsspezifische Ausbildung sowie die Begrenzung auf den Linienbereich bis 50 Kilometer. Einen wesentlichen Anteil daran, dass diese Entscheidung möglich wurde, hat der baden-württembergische Landesverband (WBO), der in einem Modellversuch bisher drei Ausbildungsjahrgänge gestartet hat. Mit dem Modellprojekt ist es möglich, dass Jugendliche unmittelbar nach dem Abschluss von Haupt- oder Realschule die Ausbildung zum Berufskraftfahrer "Bus" beginnen können. Bisher konnte diese Zielgruppe für den Erwerb des Busführerscheins nicht angesprochen werden. Die Busbetriebe in Baden-Württemberg werden im September wieder Ausbildungsplätze für den Beruf Berufskraftfahrer "Bus" anbieten.
Printer Friendly, PDF & Email