Mailand führt City-Maut ein

Für einige Bustypen gilt bis 15. April sogar ein Einfahrtsverbot
Redaktion (allg.)
Die Stadt Mailand hat für die Innenstadt eine City-Maut für alle Fahrzeuge eingeführt. Die Mautpflicht gilt von Montag bis Freitag von 7.30 bis 19.30 Uhr. Von der Maut sind auch ausländische Fahrzeuge betroffen. Die Einfahrts- und Parkberechtigungsscheine (Ecopass) können nach Angaben des WBO u.a. bei der Post, in Tabak- und Zeitschriftengeschäften sowie bei den Verkaufsstellen der Mailänder Verkehrsbetriebe ATM erworben werden. Es gibt 43 elektronische Einfahrts-Checkpoints am Rande der Innenstadt. Der für die Einfahrt erforderliche Ecopass kann unter http://ecopass.atm-mi.it bestellt werden; dafür sind aber italienische Sprachkenntnisse erforderlich. Ein Tagesticket soll für Busse der Klassen Euro 0 bis 3 zehn, für Busse mit Euro 4- und Euro 5-Motoren fünf Euro kosten. Fahrzeugen mit Elektro-, Hybrid- und Methangasantrieb sowie Fahrzeugen der Schadstoffklassen Euro 0 und Euro 1 ist das Fahren im City-Bereich bis zum 15. April 2008 von 7.30 bis 19.30 Uhr grundsätzlich untersagt.
Printer Friendly, PDF & Email