SWM und MVG testen „Maxitrain“ von Göppel

Bus mit Anhänger rollt ab heute durch München
Redaktion (allg.)

Die Stadtwerke München und die Münchner Verkehrsgesellschaft testen ab heute für zweieinhalb Wochen einen Bus mit Anhänger im Fahrgastbetrieb. Der so genannte „Maxitrain“ von Göppel ist eine Leihgabe von Infra Fürth Verkehr.

Der Zug besteht aus einem Zwölf-Meter-Zugfahrzeug und einem elf Meter langen Anhänger. Der Anhänger-Einsatz biete sich beispielsweise für nachfragestarke Berufs- und Schülerverkehre an, aber auch für Großveranstaltungen mit punktuell hohem Fahrgastaufkommen. Zu Zeiten geringerer Nachfrage könne der Solobus dagegen alleine fahren. Eingesetzt wird der Maxitrain auf der Metrobuslinie 60.

Aufgrund der steigenden Fahrgastzahlen entstünden laut MVG-Chef Herbert König in Spitzenzeiten Engpässe, für deren Abdeckung der Anhänger-Bus ein interessantes Fahrzeugkonzept darstelle. Im Gegensatz zum Doppelgelenkbus mit ähnlicher Kapazität, der bereits getestet wurde, sei der Einsatz eines abkuppelbaren Anhängers wirtschaftlicher und umweltfreundlicher. Mit dem Test wolle man jetzt herausfinden, wie die Fahrgäste auf das für München ungewöhnliche Fahrzeug reagieren.

Printer Friendly, PDF & Email