Münster: Weitere Elektrobus-Ladestation einsatzbereit

Ab Sommer wird die neue Ladestation in Gievenbeck die auf der Linie 11 eingesetzten VDL-Citea E-Gelenkbusse mit Ökostrom betanken.

Frank Gäfgen, Geschäftsführer Mobilität der Stadtwerke, freut sich über die erfolgreiche Inbetriebnahme der Ladestation in Gievenbeck für die Linie 11. (Foto: Stadtwerke Münster)
Frank Gäfgen, Geschäftsführer Mobilität der Stadtwerke, freut sich über die erfolgreiche Inbetriebnahme der Ladestation in Gievenbeck für die Linie 11. (Foto: Stadtwerke Münster)

Schritt eins erfolgreich abgeschlossen – die neue Ladestation im Münsteraner Stadtteil Gievenbeck steht. Hier sollen ab Sommer die 18 m langen vollelektrischen VDL-Gelenkbusse des Typs Citea auf der Linie 11 eingesetzt werden. Ab dem kommenden Jahr ist geplant, die Linie zwischen Gievenbeck und Tannenhof komplett emissionsfrei zu bedienen.

„Alles funktioniert bestens, die Busse können jetzt auch in Gievenbeck Ökostrom tanken“, sagt Frank Gäfgen, Geschäftsführer Mobilität der Stadtwerke.

Bereits über 800.000 Kilometer seien in Münster bislang rein elektrisch zurückgelegt worden, teilen die Stadtwerke mit, die notwendige Infrastruktur auf dem Betriebshof und an Endhaltestellen geschaffen, um immer mehr Elektrobusse auf die Straße zu bringen. Bis 2029 soll die gesamte Busflotte emissionsfrei werden, so der ambitionierte Plan. Neben Elektrobussen sollen auch Wasserstofffahrzeuge zum Einsatz kommen.

Die erheblichen Investitionen für die nachhaltige Flottenzukunft seien nur mithilfe der Förderung seitens des Nahverkehrs Westfalen-Lippe (NWL), des Landes NRW und des Bundes möglich.

Printer Friendly, PDF & Email