Coronabedingte Krankheitsausfälle: PaderSprinter mit Sonderfahrplan

Verkehrsleistungen werden vorübergehend in den Abendstunden ausgedünnt.

Im Moment ist die elektronische Fahrplanauskunft in Paderborn zuverlässiger als die ausgehängten Fahrplänen an den Haltestellen. (Foto: PaderSprinter)
Im Moment ist die elektronische Fahrplanauskunft in Paderborn zuverlässiger als die ausgehängten Fahrplänen an den Haltestellen. (Foto: PaderSprinter)
Claus Bünnagel

Die coronabedingten Krankheitsausfälle machen es deutschen Verkehrsunternehmen aktuell immer schwerer, ihre Fahrdienstleistungen aufrechtzuerhalten. PaderSprinter meldet, wegen eines außergewöhnlich hohen Krankenstands im Fahrdienst in den kommenden Wochen sein Fahrtenangebot zu reduzieren. Ab Montag, 7.2.2022, werden die Fahrten der Linienbusse vorübergehend in den Abendstunden ausgedünnt. 

Die aktuelle Situation stellt uns in personeller Hinsicht erstmals vor sehr schwierige Herausforderungen. Um diese zu bewältigen und damit die Mobilität in Paderborn weiterhin bestmöglich sicherzustellen, haben wir einen Sonderfahrplan erarbeitet. (Geschäftsführer Peter Bronnenberg)

Mit diesem Fahrplan könne der Verkehrsbetrieb weiterhin ein zuverlässiges Verkehrsangebot für das Stadtgebiet realisieren und so alle notwendigen und unverzichtbaren Mobilitätsbedürfnisse – wie z.B. Fahrten zur Arbeit oder zum Arzt – ermöglichen. 

Wir bedauern diese Entscheidung, erhoffen uns mit der Fahrplananpassung aber eine Entspannung der derzeitigen Situation. (Bronnenberg)

Darauf müssen Fahrgäste sich einstellen

Konkret gilt vom 7.2.2022 an, dass die Busse des PaderSprinter wochentags bis 18 Uhr nach dem regulären Fahrplan im Paderborner Stadtgebiet unterwegs sind. Dementsprechend ist der Schülerverkehr nicht von den Änderungen betroffen. Gleiches gilt auch für die Linien 12, 43, 47, 52 und 61. Hier werden keine Anpassungen an den Abfahrtszeiten vorgenommen. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr finden die Fahrten mit einzelnen Taktlücken statt, und ab 20 Uhr verkehren alle Linienbusse montags bis freitags nach dem Sonntagsfahrplan. Samstags und sonntags bleibt es beim gewohnten Fahrtenangebot.

Elektronische Fahrplanauskunft angepasst

Die neuen Abfahrtszeiten finden Fahrgäste als PDF-Downloads auf der Homepage www.padersprinter.de. Auch die elektronische Fahrplanauskunft wurde kurzfristig angepasst und zeigt ab Montag ebenfalls die korrekten Abfahrtszeiten an. Sie steht Fahrgästen über die Homepage sowie über die kostenlose Fahrplan-App wie gewohnt zur Verfügung. Der PaderSprinter bittet seine Kunden in dem Zusammenhang außerdem, sich nicht an den Fahrplänen an den Haltestellen zu orientieren. Diese verlieren ab dem 7.2.2022 bis auf Weiteres ihre Gültigkeit.

Die Uni-Linie des PaderSprinter fährt nur während der Vorlesungszeit der Universität Paderborn. Diese endet am Freitag, 4.2.2022. Demnach ist diese Linie ohnehin ab dem 7.2.2022 nicht mehr im Einsatz. Darüber hinaus gilt weiterhin die Maßnahme, dass die Nachtbuslinien N1 bis N8 bis auf Weiteres eingestellt sind.

Im Anhang finden Sie den aktualisierten Fahrplan.