Werbung
Werbung
Werbung

Freiburg: Ausbau der E-Bus-Flotte schreitet zügig voran

Dank Förderzusage im Rahmen des BMU Sofortprogramms Saubere Luft 2017 – 2020 nimmt die Fuhrparkumstellung in Freiburg hin zu Elektromobilität sehr stark an Fahrt auf.

Vorstand Stephan Bartosch, Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter, Oberbürgermeister Martin Horn und Vorstand Oliver Benz präsentieren freudig den großen Scheck. (Foto: VAG)
Vorstand Stephan Bartosch, Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter, Oberbürgermeister Martin Horn und Vorstand Oliver Benz präsentieren freudig den großen Scheck. (Foto: VAG)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

6,3 Mio Euro, so hoch ist die Fördersumme mit der das Bundesministerium für Umwelt (BMU) die Freiburger Verkehrs AG (VAG) bei der Umstellung ihres Busfuhrparks auf Elektromobilität unterstützt. Das geplante Gesamtpaket umfasst die Beschaffung von fünf E- Solos und zehn E- Gelenkbusse mit Batteriespeichern und Stromabnehmer für die Streckenladung, vier Schnellladestationen innerhalb des Busnetzes sowie 16 Ladestationen im Betriebshof und schlägt mit insgesamt 9,7 Mio Euro zu Buche. Daher ist die Unterstützung durch das Bundesumweltministerium mehr als willkommen.

Für die Stadt Freiburg dankte Oberbürgermeister Martin Horn, der zugleich auch Aufsichtsratsvorsitzender der VAG ist: „Das ist ein guter Tag für klimafreundliche Mobilität in unserer Stadt. Ohne derartige Förderprogramme wäre eine so schnelle Umstellung von Diesel- auf Elektromobilität für unser Verkehrsunternehmen nicht darstellbar. Deshalb sind wir dem BMU sehr dankbar für dieses extrem sinnvolle Förderprogramm, das uns darin bestärkt den Weg hin zu menschen- und umweltverträglicher Mobilität weiter zu gehen.

Fahrplan in die E-Bus-Zukunft

Die Ausschreibung der notwendigen Infrastruktur samt E-Bussen ist für März/April kommenden Jahres avisiert, die Bestellung dann für Mitte 2020 vorgesehen, so der VAG-Plan. Parallel sollen der Aufbau der Ladeinfrastruktur auf der Strecke und die Anpassungsarbeiten auf dem Betriebshof erfolgen. Die Inbetriebnahme der E-Bus-Strecken ist zum 2. Quartal 2022 vorgesehen.  

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung