GVN und HMTG starten Buskampagne

„Hannover als Gruppe oder Klasse mit dem Bus erleben“
Printer Friendly, PDF & Email
Askin Bulut

Ab heute, 26. April 2013, startet erstmals eine gemeinsame Plakatkampagne der Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) sowie des Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN), die Gruppen Lust machen soll, mit dem Reisebus zu verschiedenen Veranstaltungen nach Hannover zu reisen. Plakatiert werden soll in insgesamt 30 niedersächsischen Städten (siehe unten).

Auf den über 300 Großflächenplakaten sind Motive vom Internationalen Feuerwerkswettbewerb, vom Schützenfest sowie von der Ideenexpo zu sehen. Mit einer eigens geschalteten Telefonnummer (0511 9626-207) soll der GVN anfragenden Gruppen zur Verfügung stehen und diese an die entsprechenden Busunternehmen weiterleiten.

„Die Nachfrage für Busreisen nach Hannover steigt stetig an, Busreisen gewinnen als umweltbewusste, preisgünstige und komfortable Reisemöglichkeit immer mehr an Bedeutung“, sagte Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der HMTG. „In Hannover finden Busreiseveranstalter attraktive Bedingungen und Angebote für den Ein- oder Mehrtagestourismus vor. Durch ihre zentrale Lage eignet sich die Stadt zudem sowohl hervorragend als Stopover-Destination als auch als Tagesausflugsziel.“ GVN-Geschäftsführer Bernward Franzky ergänzte: „Der Bus ist das umweltfreundlichste und sicherste Verkehrsmittel. Gerade zu Großveranstaltungen können Gruppen dabei stressfrei anreisen. Unsere Verbandsmitglieder garantieren zudem einen guten Service und faire Preise.“

Plakatstandorte: Aurich, Bramsche, Braunschweig, Bremerhaven, Celle, Cloppenburg, Cuxhaven, Delmenhorst, Emden, Georgsmarienhütte, Gifhorn, Goslar, Göttingen, Hameln, Hildesheim, Höxter, Ibbenbüren, Leer, Lingen, Melle, Meppen, Nienburg, Oldenburg, Osnabrück, Peine, Salzgitter, Uelzen, Wilhelmshaven, Wolfenbüttel und Wolfsburg.