Reise-Drehbücher in der Autostadt

Redner für Tag der Bustouristik 2015 stehen fest
Thomas Burgert

Unter dem Titel „Drehbuch Erlebnis Reise“ findet am 12. Januar in der Autostadt in Wolfsburg der „ 33. Tag der Bustouristik statt. Die Eröffnungsrede bei dieser Jahresauftaktveranstaltung der Bustouristik hält Otto F. Wachs, Geschäftsführer der Autostadt und Gastgeber der Tagung. Das Keynote-Statement „Erlebniswelten inszenieren“ hält Klaus-Michael Machens, Präsident des Verbands Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen.

Bei den anschließenden Statements bringen sich Produzenten und Regisseure von touristischen Drehbüchern ein. Die Themen reichen von der Bedürfnisermittlung über das Marketing bis hin zur Reisedurchführung. Redner sind: Michael Hildebrandt, Director Strategy & Development von Stage Entertainment, Pater Maximilian Krenn, Prior des Stifts Göttweig, Dr. Uwe Lorenz, Geschäftsführender Gesellschafter von Erberhardt Travel und Dozent der Hochschule Zittau-Görlitz, Reiserechtsexperte Prof. Bartl Gründer der Animationsgruppe der FH Worms und dann Richard J. Vogel, Geschäftsführender Gesellschafter der DSR Hotel Holding.

Die Podiumsdiskussion widmet sich der Fragestellung: „Star oder Statist – Rolle der Bustouristik im touristischen Drehbuch“. Moderator ist Johannes Hübner, Pressesprecher des AvD. Hübner ist auch Veranstalter des Internationalen Concours d‘Elegance Classic-Gala. Dieser Event zelebriert den Auftritt wertvoller Oldtimer an einer touristischen Location. Für die Podiumsdiskussion am Tag der Bustouristik wurden bereits Beiträge von Besuchern des „Tag der Bustouristik“ eingereicht. Die Tagungsleitung regt an, weitere Fragen, Stichworte und Beiträge einzubringen.

Am Vorabend des Tags der Bustouristik findet wieder traditionell ein Get-together im VIP-Bereich des Stadions des VfL Wolfsburg statt. Der Abend bietet Gelegenheit die neue VfL FußballWelt kennenzulernen und sowie die Möglichkeit zum Networking.

Printer Friendly, PDF & Email