Neue Schiffe für die Autostadt

Weisse Flotte Stralsund übernimmt Besucherverkehr
Redaktion (allg.)

Die Autostadt in Wolfsburg hat den Betrieb ihrer Schifffahrtslinien neu vergeben: Ab dem 1. März soll die Maritime Panorama Tour vom Fahrgastschiff „Hanseblick“ der Weißen Flotte Stralsund durchgeführt werden. Bereits seit Januar verkehre der Werk-Tour-Shuttle mit dem neuen Schiff „Altefähr“. Das Cabrio-Schiff „Hanseblick“ löse das Fahrgastschiff „Havelland“ nach mehrjährigem Betrieb ab und stehe den Gästen künftig fünfmal täglich für eine Tour auf dem Mittellandkanal zur Verfügung, so Christian Hammerich, Betriebsleiter der Autostadt in Wolfsburg. „Wir freuen uns sehr, dass die beiden neuen Fahrgastschiffe nach einer fünftägigen Überführung über Oder, Havel und Spree gut an unserem Schiffsanleger angekommen sind und nun für unsere Gäste im Einsatz sind“, betont Hammerich.

Die Maritime Panorama Tour der Autostadt soll den Gästen das Thema Mobilität auf besondere Art und Weise näher bringen. Auf dem Mittellandkanal zieht das Fahrgastschiff „Hanseblick“ vorbei an der Autostadt, den Produktionshallen des Volkswagen Werks bis nach Fallersleben und zurück und bietet somit ungewöhnliche Ein- und Ausblicke vom Wasser aus. Das über 37 Meter lange Schiff verfügt über insgesamt 160 Sitzplätze und hat somit Möglichkeiten, auch auf spezielle Wünsche von größeren Gruppen einzugehen.

Die in Nord- und Mitteldeutschland tätige Reederei Weiße Flotte Stralsund wurde 1957 gegründet und befördert jährlich mehr als fünf Millionen Fahrgäste. Sie gehört damit zu den größten Fahrgastreedereien Deutschlands.

(kb)
Printer Friendly, PDF & Email