Neue „Maritime Erlebniswelt“ Papenburg – ein ideales Ziel für Gruppen

Die niedersächsische Stadt Papenburg hat eine neue Attraktion – im Zeitspeicher mitten im Zentrum können Besucher jetzt auf eine ungewöhnliche interaktive Zeitreise durch Stadtgeschichte und Schiffbautradition gehen.

Spannende Stadtgeschichte und facettenreiche Schiffsbautradition interaktiv aufbereitet – wer Papenburg besucht, wegen seiner vielen Kanäle auch „Venedig des Nordens“ genannt, sollte die neue Maritime Erlebniswelt mitten im Zentrum auf keinen Fall versäumen - im Bild: Schiffsgerippe in Originalgröße. (Foto: LGS gGmbH)
Spannende Stadtgeschichte und facettenreiche Schiffsbautradition interaktiv aufbereitet – wer Papenburg besucht, wegen seiner vielen Kanäle auch „Venedig des Nordens“ genannt, sollte die neue Maritime Erlebniswelt mitten im Zentrum auf keinen Fall versäumen - im Bild: Schiffsgerippe in Originalgröße. (Foto: LGS gGmbH)
Martina Weyh

Wer die Meyer Werft im niedersächsischen Papenburg – auch „Venedig des Nordens“ genannt – besucht, der darf sich künftig auf eine weitere Attraktion in der Stadt freuen. Pünktlich zum Beginn der Sommersaison öffnet die neue „Maritime Erlebniswelt“ im Zeitspeicher mitten im Zentrum ihre Pforten und lädt Besucher zu einer Zeitreise durch Papenburgs Stadtgeschichte und die spannende traditionsreiche Historie des dortigen Schiffbaus ein – eine ideale Ergänzung zur Werftbesichtigung.

„Ob jung oder alt, als Reisegruppe mit dem Bus, auf Klassenfahrt oder als Pärchen mit dem Fahrrad. Unsere neue „Maritime Erlebniswelt“ auf drei Etagen mit 1.000 Quadratmetern Fläche bietet etwas für jeden Geschmack und dient darüber hinaus als ein verbindendes Element für bereits bestehende touristische Aktivitäten in Papenburg“, so Geschäftsführerin Sabine Pinkernell.

Die interaktive Ausstellung führt – unterhaltsam, faktenreich und vielfältig – von den Anfängen der kleinen Moorkolonie im 17. Jahrhundert mit wenigen Einwohnern über die Entstehung und Entwicklung des Schiffbaus bis zum Bau des ersten Kreuzfahrtschiffes auf der Meyer Werft.

Kostenfreie App führt durch die Maritime Erlebniswelt

Der Besuch der „Maritimen Erlebniswelt“ lässt sich ideal mit einer kostenfreien App verbinden, die den Gang durch die Ausstellung mit versteckten Filmen und Tönen ergänzt und zusätzliche interessante „Entdecker-Routen“ im Papenburger Stadtgebiet aufzeigt. Die App kann im Google Play bzw. im Apple App Store heruntergeladen werden.

Barrierefrei

Auch auf Besucher mit Handicap (Hören, Sehen, Mobilität und kognitive Einschränkungen) ist die Maritime Erlebniswelt bestens vorbereitet – die Barrierefreiheit wurde von „Reisen für alle“ zertifiziert.

Vom Busparkplatz bis Restaurant – für den Gruppenbesuch gerüstet

In der Hauptsaison, vom 01. April bis 31. Oktober, hat die „Maritime Erlebniswelt“ dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Die durchschnittliche Verweildauer beträgt  ca. 90 Minuten. Der Eintrittspreis für Gruppenreisende (ab 15 Personen) beträgt 7 Euro. Neben einem Busparkplatz verfügt das Gelände über ein Restaurant & Lounge-Café. Papenburgs Einkaufsmeile entlang des Hauptkanals ist in unmittelbarer Nähe und fußläufig zu erreichen.  

Weitere Infos unter www.maritime-erlebniswelt.de

Printer Friendly, PDF & Email