Werbung
Werbung
Werbung

„Faszination Schwert“ im Alten Schloss Stuttgart

Die große Sonderausstellung ist bis Ende April im Landesmuseum Württemberg zu sehen.

Der "Faszination Schwert" nähert sich das Landesmuseum Württemberg aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. (Foto Landesmuseum, Hendrik Zwietasch)
Der "Faszination Schwert" nähert sich das Landesmuseum Württemberg aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. (Foto Landesmuseum, Hendrik Zwietasch)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Vom 13. Oktober 2018 bis 28. April 2019 geht es im Alten Schloss in Stuttgart um die Frage, was die bis heute andauernde Attraktion dieser Waffe ausmacht. Mehr als 340 Objekte, darunter 3.600 Jahre alte Originalschwerter, werden auf einer über 1.000 m² großen Ausstellungsfläche präsentiert. Daneben zeigt die Sonderausstellung auch Kunstwerke, Handschriften, Hollywood-Plakate sowie Merchandisingprodukte und originalgetreue Repliken aus Serien und Computerspielen, die die „Faszination Schwert“ widerspiegeln.

Das Schwert - Thema mit vielen Facetten

Die Ausstellung versucht Antworten darauf zu geben, wie und warum das Schwert bis heute fasziniert, obwohl es als Waffe seit Jahrhunderten ausgedient hat. Dazu setzt sich die Schau mit der Kulturgeschichte des Schwertes auseinander und beleuchtet viele Facetten dieses Phänomens aus unterschiedlichen Blickwinkeln, angefangen mit der Symbolik bis hin zu Betrachtungen aus archäologischer, historischer, kulturanthropologischer und soziologischer Sicht.

Begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Führungen, Workshops, Kursen, einer Vortragsreihe und Podiumsdiskussion.

Weitere Informationen zur Ausstellung sind auf der Museumsseite abrufbar.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung