Der erste Kompaktbus weltweit

Auf der Retro Classics in Stuttgart präsenetiert sich der Setra S 6
Thomas Burgert

50 Jahre nach Produktionsende rückt Setra Omnibusse auf der diesjährigen Retro Classics vom 7. bis 10. März 2013 einen Bustyp ins Rampenlicht, der maßgeblich an der Erfolgsgeschichte der Ulmer Marke beteiligt war: den Setra S 6. Insgesamt fünf Ausstellungsfahrzeuge dieses ersten selbsttragenden Kompaktbusses der Welt werden in Halle 8 auf dem Stuttgarter Messegelände zu sehen sein. Neben Fahrzeugen der Firmen Rast-Reisen, Schranner, Kronberger und Fischer präsentiert die Marke der Daimler AG auch einen S 6 aus der Setra Oldtimer-Sammlung in Neu-Ulm.

Der insgesamt dritte Setra-Reisebus feierte im Jahr 1955 auf dem Genfer Automobilsalon Premiere. Das 6,7 Meter lange und 2,25 Meter breite Fahrzeug galt als Basis für alle nachfolgenden kompakten Omnibusse der Marke. Von dem Fahrzeugtyp, den man noch heute auf vielen Oldtimer-Treffen bewundern kann, wurden bis 1963 insgesamt 1.172 Einheiten produziert. Angetrieben wurde der S 6 von einem Vier-Zylinder-Dieselmotor 517 D 4K von Henschel, der von anfänglichen 85 PS in späteren Jahren durch einen Riemenlader auf 100 PS gesteigert wurde.

Die Retro Classics hat sich als eine internationale Fachmesse für Oldtimer, Ersatzteile und Restaurierung etabliert. Im vergangenen Jahr kamen 65.000 Besucher in die Stuttgarter Messehallen.

Printer Friendly, PDF & Email