Verband: Benedikt Esser ist neuer RDA-Präsident

66. RDA-Mitgliederversammlung läutet RDA-Messe in Friedrichshafen ein.
Bei der 66. RDA-Mitgliederversammlung wurde Benedikt Esser zum neuen RDA-Präsidenten gewählt.
Bei der 66. RDA-Mitgliederversammlung wurde Benedikt Esser zum neuen RDA-Präsidenten gewählt.
Julia Lenhardt

Benedikt Esser, Geschäftsführer des Hürther Paketreiseveranstalters Busunion GmbH, ist neuer RDA-Präsident. Er wurde von 80 der 103 anwesenden Stimmberechtigten bei der Mitgliederversammlung des RDA-Verbands am 19. April 2017 in Friedrichshafen mehrheitlich in seine neue Position gewählt. 23 Mitglieder enthielten sich. Der bisherige Präsident Richard Eberhardt, der 15 Jahre lang das Präsidentenamt innehatte, verzichtete auf eine erneute Kandidatur. Erst im vergangenen Jahr wurde Esser zum RDA-Vizepräsidenten berufen (busplaner berichtete). Zudem ist er seit Januar Geschäftsführer der RDA-Workshop GmbH. Mit Esser übernimmt erstmals ein Paketreiseveranstalter, und kein Busunternehmer, das Amt des Präsidenten. Esser gilt laut dem Verband als treibende Kraft der RDA Group Travel Expo in Friedrichshafen (busplaner berichtete) und als Entwickler des Internetportals Bus.de (busplaner berichtete).

Basteck wird Vizepräsident

Die 66. RDA Mitgliederversammlung fand am Vortag der RDA Group Travel Expo in Friedrichshafen statt, bei der auch Dr. Ulrich Basteck, geschäftsführender Gesellschafter des Bus- und Gruppenreiseveranstalters Wörlitz Tourist GmbH, zum Vizepräsident ernannt wurde. In den RDA-Vorstand wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung zudem Marco Schuy, Schuy Exclusiv Reisen aus Limburg, und Anna Marx, Marx Reisen aus Fridolfing, gewählt.

Eberhardt wird Ehrenpräsident

Auf Antrag von Konrad Behringer, Behringer Touristik GmbH & Co. KG, Gießen, wurde Richard Eberhardt zum Ehrenpräsidenten gewählt.

Printer Friendly, PDF & Email