Werbung
Werbung
Werbung

Die Busworld wird US-amerikanisch

Die erste Messe findet vom 28. bis 30. Januar 2021 in Baltimore statt.

Ab 2021 wird es auch eine US-amerikanische Ausgabe der Busworld geben. (Logo: Busworld)
Ab 2021 wird es auch eine US-amerikanische Ausgabe der Busworld geben. (Logo: Busworld)
Werbung
Werbung
Claus Bünnagel

Nach Ausgaben in Europa, Lateinamerika und Asien wird es künftig auch eine Busworld-Messe in Nordamerika geben.Die Busworld North America findet vom 28. bis 30. Januar 2021 in Baltimore statt. Bereits kommende Woche startet die Busworld Academy North America ihre US-Präsenz mit einem Eröffnungsseminar auf dem ABA Marketplace vom 13. bis 14. Januar 2020 in Omaha (Nebraska). 

37.000 Reisebusse in Nordamerika

Heute zählt allein die Busbranche in Nordamerika mehr als 3.200 Unternehmen, die über 37.000 Reisebusse einsetzen und jährlich mehr als 575 Mio. Passagiere befördern. Der Verkauf von Reisebussen hat im letzten Jahrzehnt stetig zugenommen. Der kontinentale Busmarkt soll alleine bis 2022 im Schnitt um 7,59 % auf 7,76 Mrd. USD anwachsen. Staaten und Städte wie Kalifornien und New York City setzen bereits heute emissionsfreie Transitbusflotten ein. Fast jeder US-Bundesstaat hat ein Programm entwickelt, um seinen Dieselbusse durch elektrische Pendants zu ersetzen. Zwar gibt es aktuell nur etwa 650 E-Busse auf US-amerikanischen Straßen, aber nach den derzeitigen Zusagen von Staaten, Städten und städtischen Verkehrsbetrieben wird mindestens ein Drittel der fast 70.000 Busse im Land bis 2045 elektrifiziert sein. Diesem Ziel schließen sich uch Städte und Regionen in Kanada und Mexiko an, z.B. British Columbia, Montreal, Toronto und Mexiko-Stadt.

Der US-Busreiseverband ABA

Die 1926 gegründete ABA ist der Verband der Busreiseveranstalter in Nordamerika. Zu ihm zählen rund 1.000 Reiseunternehmen in den USA und Kanada sowie weitere 2.800 Mitgliedsorganisationen der Reise- und Tourismusbranche. Sein jährliches Branchenevent, der ABA Marketplace, startete 1979 als Business- und Networking-Event mit einem Fokus auf die Reise- und Tourismusbranche, ähnlich wie in den Anfangsjahren der Busworld Europe. Die Veranstaltung bringt mehr als 3.500 Betreiber, Zulieferer und Aussteller zusammen, bei denen im Rahmen der zahlreichen Networking- und Social-Events sowie von Schulungsseminaren und natürlich auf der Ausstellungsfläche echte Geschäfte getätigt werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung