Neuer Geschäftsführer bei Hankook Deutschland

Der Reifenhersteller hat Ho Bum Song zum Managing Director seiner Deutschland-Zentrale ernannt.

Ho Bum Song ist seit Anfang des Jahres Geschäftsführer in der Deutschland-Zentrale von Hankook. (Foto: Hankook)
Ho Bum Song ist seit Anfang des Jahres Geschäftsführer in der Deutschland-Zentrale von Hankook. (Foto: Hankook)
Martina Weyh

Hankook Reifen Deutschland hat einen neuen Geschäftsführer. Ho Bum Song, der seit mehr als 20 Jahren für das Reifenunternehmen arbeitet, darunter u.a. fünf Jahre als Managing Director für die Märkte in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg folgt auf Sung Hwan Kim, der in die Konzernzentrale nach Seoul, Korea, zurückgekehrt ist und dort die Position des Vice President Corporate Strategy & Innovation antritt.

„Wir heißen Ho Bum Song in dieser wichtigen Position herzlich willkommen. Mit Herrn Song haben wir den richtigen Nachfolger in dieser Position gefunden, auf dessen Wissen und Erfahrung wir vertrauen und bauen können, um unsere größte Vertriebsgesellschaft innerhalb der europäischen Hankook-Organisation zu führen“, so Han-Jun Kim, Präsident von Hankook Tire Europe anlässlich der Ernennung.

Song will die aktuellen Prozesse in der Logistik stärken und die digitalen Marketingdienstleistungen in der deutschen Zentrale von Hankook in Neu-Isenburg weiter ausbauen.

Printer Friendly, PDF & Email