Werbung
Werbung
Werbung

Wiederwahl: Christiane Leonard erneut im Führungsgremium der IRU

Im Zuge der Generalversammlung der International Road Transport Union (IRU) in Genf konnte sich die Hauptgeschäftsführerin des bdo in einer Stichwahl durchsetzen.

bdo-Hauptgeschäftsführerin Christiane Leonard (2.v.l.) im Kreis des neugewählten Presidential Executive der International Road Transport Union (Foto: IRU).
bdo-Hauptgeschäftsführerin Christiane Leonard (2.v.l.) im Kreis des neugewählten Presidential Executive der International Road Transport Union (Foto: IRU).
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Als einzige Vertreterin aus Deutschland gehört die bdo-Hauptgeschäftsführerin Christiane Leonhard auch in den kommenden zwei Jahren der neuen Presidential Executive der IRU an und tritt dort für die Interessen des Bussektors ein.

„Die umwälzenden Veränderungen des Personenverkehrs machen ebenso wenig an nationalen Grenzen Halt wie die Busse unserer Unternehmerinnen und Unternehmern im Fernlinien- und Touristiksektor. Für mich ist es deshalb enorm wichtig, mich auch weiterhin international zu engagieren, um die Neuerungen unserer Branche in Brüssel und Straßburg ebenso mitzugestalten wie in Berlin“, so Leonard anlässlich ihrer Wiederwahl in das oberste Führungsgremium der IRU.

Die 1948 in Genf gegründete International Road Transport Union (IRU) ist der Weltdachverband der Straßentransportwirtschaft. In ihm sind Verbandsvertreter der Bereiche Gütertransport und Personenverkehr aus mehr aus mehr als 100 Ländern gemeinsam organisiert. Die IRU engagiert sich für Handel, Mobilität, Nachhaltigkeit und Sicherheit.

Als Nachfolger von Christian Labrot wurde der Rumäne Radu Dinescu ins Präsidentenamt gewählt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung