Irizar: Wechsel in der Geschäftsführung

Rafael Sterling wurde als neuer Geschäftsführer bestellt.

Rafael Sterling ist zum 1. September als Nachfolger von José Manuel Orcasitas in die Geschäftsführung bestellt worden. (Foto: Irizar)
Rafael Sterling ist zum 1. September als Nachfolger von José Manuel Orcasitas in die Geschäftsführung bestellt worden. (Foto: Irizar)
Martina Weyh

Irizar hat einen neuen Geschäftsführer – auf José Manuel Orcasitas, der in den letzten zehn Jahren die Geschicke des spanischen Busherstellers als Geschäftsführer verantwortete und sich nach insgesamt 26 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet, folgt Rafael Sterling, der zuletzt als International Business Director für das Unternehmen gearbeitet hat. Der studierte Telekommunikationsingenieur soll die Zukunftsstrategie, die auf Marke, Technologie und Nachhaltigkeit setzt, erfolgreich weiterentwickeln und ausbauen.

In den letzten Jahren hat die Irizar Group, bestehend aus den Unternehmen Irizar, Irizar e-mobility, Alconza, Datik, Hispacold, Masats und Jema, ihre Tätigkeit in den sechs Geschäftsfeldern Personenverkehr, Elektromobilität, Elektronik, elektrische Motoren und Generatoren, Konnektivität und Energie sukzessive ausgebaut und blickt eigenen Angaben zufolge im Jahr ihres 130-jährigen Bestehens auf ein Gesamtumsatzvolumen von 750 Mio. Euro (Angabe aus 2018). Das Unternehmen produziert an 13 Standorten weltweit in Spanien, Marokko, Brasilien, Südafrika und Mexiko und beschäftigt 3.350 Mitarbeiter.

Printer Friendly, PDF & Email