SWEG und IVU beschließen strategische Partnerschaft

Gemeinsam zukunftsweisende Mobilitätslösungen für den Verkehr von morgen entwickeln – das ist das Ziel, dem der jetzt geschlossene umfassende Rahmenvertrag zugrunde liegt.

Nichts weniger als die Modernisierung des Bus- und Bahnverkehrs in Baden-Württemberg haben sich beide Unternehmen auf die Fahnen geschrieben – auch gemeinsame Produktentwicklungen und Innovationsprojekte zu alternativen Antrieben, autonomen Shuttles oder erweiterten Formen digitaler Fahrgastinformation gehören zum gemeinsamen Zukunftsportfolio. (Foto: Tom Gundelwein/SWEG)
Nichts weniger als die Modernisierung des Bus- und Bahnverkehrs in Baden-Württemberg haben sich beide Unternehmen auf die Fahnen geschrieben – auch gemeinsame Produktentwicklungen und Innovationsprojekte zu alternativen Antrieben, autonomen Shuttles oder erweiterten Formen digitaler Fahrgastinformation gehören zum gemeinsamen Zukunftsportfolio. (Foto: Tom Gundelwein/SWEG)
Martina Weyh

Um den Bus- und Bahnverkehr in Baden-Württemberg zu modernisieren und gemeinsam innovative Lösungen für die Mobilität der Zukunft zu entwickeln, haben die SWEG und IVU Traffic Technologies eine langfristige strategische Partnerschaft beschlossen. Die SWEG setzt dabei für den gesamten Bus- und Bahnbetrieb auf das integrierte Komplettsystem IVU.suite.

„Die strategische Partnerschaft mit der SWEG ist das Ergebnis einer über viele Jahre sehr konstruk­tiven und vertrauens­vollen Zusammenarbeit“, sagt Martin Müller-Elschner, Vorstands­vor­sitzender bei IVU Traffic Technologies. „Wir können unsere geballte Expertise nun dazu nutzen, gemeinsam zukunftsweisende Mobilitätslösungen für den Verkehr von morgen zu entwickeln.“ 

Seit 60 Jahren sorgt die Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH (SWEG) mit aktuell rund 470 Bussen und 180 Zügen für einen zuverlässigen und komfortablen ÖPNV im Ländle – auch durch den Einsatz der IVU.suite.

„Dank der Einführung der IVU.suite im gesamten Betrieb profitieren wir künftig von einer komplett integrierten IT-System­land­schaft für alle unsere Prozesse“, sagt Tobias Harms, Vorsitzender der SWEG-Geschäfts­führung. „Das wird uns nahezu jeden Arbeits­schritt erleichtern, enorm viele Ressourcen sparen und so letztendlich den öffentlichen Verkehr in Baden-Württem­berg weiter verbessern.“ 

Künftig steuert die SWEG den gesamten Bus- und Bahnbetrieb mit der IVU.suite und etabliert damit einen durchgängig digitalen Workflow von der Planung und Disposition über die Betriebs­lenkung, das Ticketing und die Fahrgastinformation bis hin zur Abrechnung von Verkehrs­verträgen.

Darüber hinaus um­fasst die strategische Partnerschaft unter anderem gemeinsame Produkt­entwicklungen und Innovationsprojekte zu alternativen Antrieben, autonomen Shuttles oder erweiterten Formen digitaler Fahrgast­infor­mation, heißt es in der Pressemitteilung.

Printer Friendly, PDF & Email