Luminator auf der IT-TRANS

Gezeigt werden u.a. Full-IP-Fahrgastinformationssysteme auf ITxPT Standard und hochauflösende LED-Fahrzielanzeigen.

Sorgt für den effizienten und reibungslosen Austausch von Verkehrsdaten: das Datenmanagementsystem von Luminator. (Foto: Luminator)
Sorgt für den effizienten und reibungslosen Austausch von Verkehrsdaten: das Datenmanagementsystem von Luminator. (Foto: Luminator)
Claus Bünnagel

Die Luminator Technology Group zeigt auf der IT-TRANS 2020 (3.-5.3.2020) in Karlsruhe Full-IP-Fahrgastinformationssysteme auf ITxPT Standard und hochauflösende LED-Fahrzielanzeigen. Außerdem werden am Stand in Halle 1/1D1 stationäre Echtzeitanzeigen mit E-Paper-Technologie sowie Full-IP-Videosicherheitssysteme mit Kameras, Rekorder und Fahrmonitor mit direkter Verbindung zum Backoffice via Router und Antenne zu sehen sein. 

Datendrehscheibe

Für den effizienten und reibungslosen Austausch der Verkehrsdaten hat Luminator eigens ein Datenmanagementsystem entwickelt. Es integriert verschiedene Protokolle und Dienste im ÖPNV-Bereich und dient dem Datenaustausch zwischen verschiedenen Anbietern. Darüber hinaus können mit dieser Datendrehscheibe Zugriffsberechtigungen gesteuert und Verkehrsdaten zur Weitergabe an landesweite Datendrehscheiben vorkonzentriert werden. 

Vortrag auf dem Market Update Forum 

In dem Vortrag „IT standardization in public transport: Blessing or curse?” auf dem Market Update Forum erläutert Entwicklungsdirektor Reinhard Laing anhand von aktuellen Projekten, wie öffentliche Standards die Interoperabilität der IT- Systeme an Bord, an der Haltestelle und im Backoffice vereinfachen und dadurch zur Steigerung der Profitabilität und Reduzierung von Stresssituationen im Alltag beitragen. Der Vortrag findet am Donnerstag, 5. März, um 10.30 Uhr im Market Update A statt. 

Über Luminator 

Die Luminator Technology Group (Luminator) ist einer der weltweit führenden Hersteller von digitalen Informationssystemen, Videosicherheitssystemen und Beleuchtungslösungen für den öffentlichen Personenverkehr mit Bus, Bahn und in der Luft. Zu den Kunden gehören neben den weltweit agierenden Fahrzeugherstellern auch Verkehrsunternehmen und kommunale Betreiber aller Größen. Das Unternehmen wurde 1928 gegründet, Hauptsitz ist Plano in Texas. Mehr als 1.000 Mitarbeiter der Standorte in Deutschland, in der Schweizm in Schweden, Polen, Kanada, USA, Brasilien und Australien betreuen Kunden in mehr als 85 Ländern der Welt.

Printer Friendly, PDF & Email