Leistungen für Bus- und Gruppenreisende erweitert

ERV stellt neue Tarife vor
Askin Bulut

Die Europäische Reiseversicherung (ERV), der Reiseversicherer der Ergo, bringt am 2. Juni 2014 ihre neuen überarbeiteten Reiseschutz-Produkte auf den Markt. In diesem Zuge wurden ebenfalls die auf Bus- und Gruppenreisende abgestimmten Leistungen erweitert.

In den niedrigen Reisepreisstufen habe der Versicherer die Prämien absenken können und führe daneben einen neuen Tarif für Reisen bis 50 Euro ein, der maßgeschneidert für die Absicherung von Tagesfahrten sei. Weitere Reisepreisstufen über 1.500 Euro sollen ebenfalls neu eingeführt werden, so die ERV.

Bei der Reiserücktritts-Versicherung wurden zusätzliche Stornierungsgründe aufgenommen: So sei beispielsweise ein unerwarteter Termin zum Empfang eines Organs, der unerwartete Beginn des Bundesfreiwilligendienstes beziehungsweise des Freiwilligen Sozialen Jahres, eine gerichtliche Ladung oder der Diebstahl des Reisepasses abgesichert. Zudem habe der Versicherer psychische Erkrankungen wieder als versicherten Rücktrittsgrund aufgenommen.

Wichtige Neuerung für den Bereich Schülerreisen und Klassenfahrten, auf denen die Kinder ohne Eltern unterwegs sind: Können mitreisende Kinder bis 18 Jahre aufgrund von Krankheit oder Unfall der Eltern im Urlaub nicht mehr betreut werden, organisiert und bezahlt die ERV deren Rückreise oder die Hin- und Rückreise einer nahestehenden Person aus der Heimat. Ebenso werden die Kosten für die Unterbringung einer Begleitperson im Krankenhaus erstattet, wenn ein minderjähriges Kind stationär behandelt werden muss.

Des Weiteren wird ab 2. Juni 2014 aus der Medizinischen Stornoberatung die Telefonische Stornoberatung. Diese hilft bei der Frage „Sofort stornieren oder nicht?“ nicht mehr nur bei medizinischen, sondern zukünftig auch bei allen nicht medizinischen Rücktrittsgründen. Der Kunde kann sich nun direkt an die Storno-Hotline wenden und wird umgehend telefonisch beraten.

„Wir verstehen uns als starken Partner der Bus- und Gruppenreiseveranstalter. Unser Ziel ist es, sie dabei zu unterstützen, die Zufriedenheit ihrer Kunden zu steigern und ihre betriebswirtschaftlichen Ergebnisse zu verbessern. Um das gemeinsam zu erreichen, haben wir die Produkte optimiert und unsere persönliche Betreuung vor Ort verstärkt“, sagte Hans Stadler, Bereichsleiter Vertrieb.

Ab Juni verstärkt die ERV ihr Außendienstteam mit drei zusätzlichen Regionalverkaufsleitern. Für den telefonischen Support für Reisebüro- und Veranstalter-Partner sind zwei weitere Mitarbeiter verantwortlich. Damit stehen neben dem geschäftsfeldverantwortlichen Key Account Manager Florian Kulik und drei Teamleitern insgesamt 28 Außendienst-Mitarbeiter für die Unterstützung der Bus- und Gruppenreiseveranstalter zur Verfügung.

Printer Friendly, PDF & Email