Werbung
Werbung
Werbung

LBO-Appell – Mit dem Bus ist der Schulweg sicher und umweltfreundlich!

Der Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen hat zum Schulanfang nachdrücklich für die Nutzung des Schulbusses als umweltfreundlichste und sicherste Variente der Beförderung plädiert.

Die Grafik des DGUV macht deutlich, dass der Bus eines der sichersten Verkehrsmittel ist. (Foto: DGUV)
Die Grafik des DGUV macht deutlich, dass der Bus eines der sichersten Verkehrsmittel ist. (Foto: DGUV)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Plädoyer für den Bus – zum Schulanfang nach den Sommerferien fordert der Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen Eltern nachdrücklich auf, auf den PKW als Beförderungsvariante zu verzichten und Schulbusangebote zu nutzen. Der Verband verweist dabei auch auf die jüngste Auswertung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), derzufolge der Schulbus das sicherste Verkehrsmittel ist.

 „Wenn Mütter und Väter bis vor das Schultor fahren, mitten auf der Straße halten und wenden oder Bushaltestellen zum Ein- und Aussteigen nutzen, behindern sie den Verkehrsfluss und bringen andere Kinder und Verkehrsteilnehmer in Gefahr“, mahnt LBO-Geschäftsführer Stephan Rabl. „Der Schulbus ist die deutlich bessere Wahl – nicht nur in punkto Klimaschutz, sondern auch was die Verkehrssicherheit betrifft. Ein Bus ersetzt im Schnitt 30 Pkw und hat eine weitaus bessere Sicherheitsbilanz“, so Rabl weiter.

Seit Jahren belegten die amtlichen Statistiken, so der LBO in seiner Argumentation, dass das Risiko bei der Beförderung durch Schulbusse einen Unfall zu erleiden, bei weitem geringer sei, als bei anderen Schulwegalternativen. Über 85% aller Unfälle ereigneten sich mit privaten Verkehrsmitteln (Pkw, Fahrrad, Mofa etc.) oder zu Fuß. Auch die jüngste Auswertung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) vom September 2019 habe gezeigt, dass Schulbusse mit einem Anteil von 4,9% am gesamten Straßenverkehrsunfallgeschehen (neben öffentlichen Bussen und Bahnen) die sicherste Alternative für den Schulweg sind. Die mit Abstand häufigsten Straßenverkehrsunfälle auf dem Schulweg passierten mit dem Fahrrad (49,6%), gefolgt vom Pkw (15,9%) und auf dem Weg zu Fuß (7,9%). Statistisch gesehen sei der Schulbus zehn Mal sicherer als das Fahrrad und mehr als drei Mal sicherer als der Pkw.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung