Kurzreisen 2002

Weniger Reisen, mehr Ausgaben
Redaktion (allg.)
Im Jahr 2002 führten die deutschen Urlauber 53,1 Mio. Kurzreisen durch, fünf Millionen (minus 8,6 Prozent) weniger als im Jahr 2001. Das hat eine Erhebung ergeben, die unter www.web-tourismus.de nun im Internet veröffentlicht wurde. 15,4 Milliarden Euro gaben die Touristen für die Kurzreisen aus, 67,7 Prozent davon allein in Deutschland (plus 6,3 Prozent). Das beliebteste Auslandsziel für Kurzreisen ist Österreich, gefolgt von Frankreich und Italien. Im Durchschnitt gab jeder Deutsche 254,90 Euro für seinen Kurztrip mit maximal vier Übernachtungen aus. Davon beanspruchte der Transport (39,5 Prozent) den Großteil, die Übernachtungsleistungen nahmen 28,5 Prozent in Anspruch. Gespart wurde bei den Nebenausgaben für Konsum und Shopping sowie Freizeitveranstaltungen, bei den Ausgaben für kulturelle Highlights ist ein kleiner Zuwachs zu verzeichnen.
Printer Friendly, PDF & Email