Werbung
Werbung
Werbung

Mecklenburg-Vorpommern: Kunst- und Kulturkarte in neuer Auflage

Die Kunst- und Kulturkarte gibt einen Überblick über die vielfältige Kulturlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns und ist aktuell in der zweiten Auflage erschienen.

Die zweite Auflage der kostenlosen Kunst- und Kulturkarte weist Wege zu den kulturellen Attraktionen Mecklenburg-Vorpommerns. (Foto: TMV/Allrich)
Die zweite Auflage der kostenlosen Kunst- und Kulturkarte weist Wege zu den kulturellen Attraktionen Mecklenburg-Vorpommerns. (Foto: TMV/Allrich)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Mecklenburg-Vorpommern-Urlauber sind kulturliebend. Das ergab eine Reiseanalyse aus 2018 der Forschungsgruppe Urlaub und Reisen (FUR). Danach gaben 37 Prozent der Urlauber an, häufig oder gar sehr häufig kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten im Nordosten besucht zu haben.

Der Landestourismusverband hat reagiert und die Kunst- und Kulturkarte neu aufgelegt. Sie gibt Auskunft über die Mannigfaltigkeit des östlichen Bundeslandes, das geprägt ist von Städten und Stätten der Backsteingotik, Schlössern, Parks und Herrenhäusern, Museen, Künstlerkolonien sowie zahlreichen Festen und Konzerten.

Mithilfe der Karte können sich Besucher über etablierte Veranstaltungen wie die Störtebeker Festspiele auf der Insel Rügen, imposante Backsteinbauten wie die Kirche St. Georgen in der Unesco-Welterbe Stadt Wismar oder das Hans-Fallada- Museum in Carwitz in der Feldberger Seenlandschaft informieren. Vollständig aufgeklappt, präsentiert sich die faltbare Karte im übersichtlichen DIN-A1-Format. Sie ist kostenlos über die Webseite www.auf-nach-mv.de/prospekte beziehbar.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung