Werbung
Werbung
Werbung

Kunst- und Wander-Winter am Mittelmeer

Mallorca lockt im Winter mit Angebote für Aktiv- und Kulturreisen
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Mallorca hat viele Facetten, vom lärmenden Ballermann an der Platja de Palma bis zu verträumten Wanderstrecken in der Serra de Tramuntana. Die Insel-Tourismusstrategen entwickeln jetzt immer mehr Angebote für Aktiv- und Kulturtouristen, um die Saison zu verlängern und auch in der Winterzeit sich als Top-Destination zu profilieren. Diese Winterprogramme eigenen sich gut für Bus- und Gruppenreiseveranstalter, die damit ihre Klientel ansprechen können. In dieser Winterzeit wird es stiller auf Mallorca, was allerdings nicht mit einer reduzierten Vielfalt an Möglichkeiten einhergeht. Zwar haben rund zwei Drittel der Hotels geschlossen, der Programmvielfalt tut das keinen Abbruch: Wandern an der Nordküste oder durch die Tramuntana, Ausstellungsbesuche in den Museen und Galerien oder Weinproben, beispielsweise in aufstrebenden Bodegas der Winzer-Kooperative Vi de la Terra wie der Finca Son Puig bei Puigpunyent, wo Isabel Alabern de Armenteras und ihr Vater Raimundo Qualitätsweine aus alten mallorquinischen Rebsorten wie Callet, Tempranillo und Premsal Blanc ausbauen. Eine Bildungsreise auf den Spuren der mallorquinischen Vorfahren im archäologischen Areal von Son Real bei Can Picafort oder in Valldemossa auf der Suche nach dem Liebespaar George Sand und Frédéric Chopin, das hier in der Kartause den Winter 1838/39 verbrachte und das Centre Cultural Costa Nord, gegründet von Michael Douglas, sind für Kulturtouristen lohnende Ziele. Reiselust statt Winterfrust wecken auch zwei neue Fernwanderwege auf Mallorca, deren erste Etappen bereits eingeweiht wurden. Die „Trockenmauerroute“ führt von Port d´Andratx nach Pollenca durch die Tramuntana mit herrlichen Ausblicken auf das Meer, ein Abstecher hinunter nach Port de Canonge inbegriffen, denn von der Paella im Restaurant Can Toni Morena schwärmt selbst der spanische Thronfolger. Und die alten Sommerviehwege von Artà im Nordwesten bis zum Klosterort Lluc führen vorbei an der Eremitage Betlem, einem verträumten Ort mit magischer Ausstrahlungskraft. Auch Frieren muss keiner, bei durchschnittlich 12 bis 15 Grad Celsius lässt es sich aber aushalten, im Kultur- und Wander-Winter auf Mallorca.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung