Werbung
Werbung
Werbung

Berliner Mauerweg wird durchgehend barrierefrei

Der gut 160 km lange historisch wie touristisch bedeutsame Mauerweg soll erneuert und dann durchgehend auch für Rollstuhlfahrer nutzbar sein.

Der Berliner Mauerweg soll in den kommenden Jahren erneuert und dann durchgehend barrierefrei werden. (Foto: mbburi/pixelio)
Der Berliner Mauerweg soll in den kommenden Jahren erneuert und dann durchgehend barrierefrei werden. (Foto: mbburi/pixelio)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

In den kommenden Jahren soll der Berliner Mauerweg, der zu den touristischen Highlights der Hauptstadt gehört, und entlang der früheren Grenze um den Westteil Berlins führt, erneuert und ausgebaut werden. Auch das Informationssystem entlang der Route soll im Zuge der Baumaßnahmen verbessert werden. Dann wird der Weg durchgehend auch für Fahrrad- und Rollstuhlfahrer nutzbar sein. Die Bauarbeiten, für die der Berliner Senat 12,4 Mio Euro bewilligt hat, sollen 2020 beginnen und sind auf fünf Jahre angesetzt.

Der Berliner Mauerweg verläuft in großen Teilen entlang des früheren Todesstreifens und erinnert mit 600 Schautafeln an die Geschichte des jeweiligen Ortes. Beispielsweise wird an Menschen erinnert, denen die Flucht glückte oder die bei ihren Fluchtversuchen ihr Leben lassen mussten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung