„Swan Lake“-Tournee abgesagt

Gastspiele werden durch das Akrobatik-Ballet Illusions-Spektakel „Magic Nutcracker“ ersetzt
Askin Bulut

Wie der Veranstalter China Entertainment mitteilte, muss die Tournee mit der chinesischen Show „Swan Lake“ „aufgrund anderweitiger Verpflichtungen des Ensembles im eigenen Land“ abgesagt werden.

In Gesprächen zwischen dem chinesischen Kulturministerium und der Produktionsfirma in Shanghai wie auch in Abstimmung mit dem Deutschen Partner, China Entertainment, werde Veranstalterangaben zufolge derzeit diskutiert, die Nachfolgeproduktion von Swan Lake, Magic Nutcracker, nach Deutschland zu schicken.

Die chinesischen Macher der Magic Nutcracker-Show zeigen Tschaikowsky’s Nussknacker in einem völlig neuen Gewand und begeistern auf der Bühne ein mit spektakulärer Akrobatik und Illusionsnummern kombiniert mit klassischem Ballett. Doch nicht alle geplanten Tourneestädte können gespielt werden und man beschränkt sich auf die Durchführung von Magic Nutcracker in den Städten Hannover und Hamburg.

Die für Swan Lake reservierten Tickets sowie in Hannover (20.12.2011 bis 14.1.2012, Schützenplatz) und Hamburg (19.1. bis 05.2.2012, Heiligengeistfeld) behalten auch für Magic Nutcracker ihre Gültigkeit, da die Vorstellungstermine, -ort und –preise gleich bleiben. Auch das Busangebot von 20 Prozent Rabatt ab einem Bestellvolumen von zehn Tickets auf alle Kategorien (außer Premium Seats / gültig für alle Vorstellungen von Sonntag bis Donnerstag) bleibt bestehen. Sollten Busunternehmer ihre Karten zurückgeben wollen, so ist dies jederzeit möglich bei: China Entertainment GmbH & Co. KG, Silke Stümpfl, Preysingplatz 7, 94447 Plattling bzw. silke.stuempfl@chinaentertainment.de. Weitere Informationen finden Busunternehmer unter www.swanlake-show.de

Printer Friendly, PDF & Email