West Side Story feiert Premiere in Berlin

Broadway-Klassiker wieder an den großen Bühnen Deutschlands
Askin Bulut

Nach gefeierten Gastspielen in Europa, in Asien sowie in Australien wird der Broadway-Klassiker „West Side Story“ mit der Originalchoreografie von Jerome Robbins nun auch an die großen Bühnen Deutschlands zu erleben sein.

Am 26. Juni feiert die hochkarätige Inszenierung in der Deutschen Oper Berlin Premiere. Weitere Gastspiele finden an der Oper Leipzig, der Hamburgischen Staatsoper Hamburg, in der Kölner Philharmonie und im Colosseum Theater Essen statt.

Mit der Broadway-Premiere von West Side Story am 26. September 1957 am Winter Garden Theater in New York nahm die Geschichte des amerikanischen Musiktheaters eine entscheidende Wende: ein Bühnenwerk, das seinen Darstellern nicht nur das Äußerste an schauspielerischer, tänzerischer und gesanglicher Ausdruckskraft abverlangte, sondern auch musikalisch wie dramaturgisch vollkommen neue Maßstäbe setzte, definierte ein ganzes Genre neu.

Die Neuinszenierung von West Side Story vereint die vitale Musik, die mitreißende Dramatik und die brennende Aktualität des Stücks in einer aufwendigen Produktion mit 36 Darstellern und insgesamt über 80 Beteiligten.

Gastspiele der West Side Story in Deutschland:

24. Juni bis 08. Juli 2012: Deutsche Oper in Berlin (Premiere: 26. Juni)

10. Juli bis 15. Juli 2012: Oper Leipzig

18. Juli bis 29. Juli 2012: Kölner Philharmonie (Premiere: 19. Juli)

1. August bis 26. August 2012: Hamburgische Staatsoper (Premiere: 2. August)

11. Oktober bis 20. Oktober 2012: Colosseum Theater in Essen

TKS-Ansprechpartner für Busreiseveranstalter:

Jessica Kissel, Tel. 0211/7344195, j.kissel@kartenkaufen.de

Andrea Walter, Tel. 0211/7344255, a.walter@kartenkaufen.de.

Printer Friendly, PDF & Email