RDA-Workshop: RDA und VTOA starten Kooperation

Die Partner wollen Kombi-Reisen nach Osteuropa und Zentralasien fördern.
Redaktion (allg.)

Beim Thema kombinierte Flug- und Busreisen nach Osteuropa, Mittel- und Zentralasien wollen der Verein zur Förderung des Tourismus in Osteuropa und Zentralasien e.V. (VTOA) aus Berlin und der Internationale Bustouristik Verband RDA, Köln, in Zukunft stärker zusammenarbeiten. Der erste Auftritt der neuen Partnerschaft ist für den RDA Workshop im Juli in Köln geplant. Dort wird der VTOA einen Stand haben und sich und seine Mitgliedsländer präsentieren, so die RDA-Workshop Touristik-Service GmbH.

Kombinierte Reisen immer beliebter

Wie der VTOA-Vorstand Jochen Szech mitteilt, unternehmen in Deutschland 19,6 Millionen Menschen eine kombinierte Flug- und Busreise. Aus diesem Grund soll die Kooperation Reisen mit dem Flugzeug und dem Bus in Länder Osteuropas oder Zentralasiens fördern und ein breiteres Angebot für Gruppenreisen bieten. (tri)

Printer Friendly, PDF & Email