Hotsplots kooperiert mit Media Carrier

Busreisende haben Zugriff auf digitale Zeitungen und Zeitschriften.
Julia Lenhardt

Der Anbieter für drahtlose Internetkommunikation Hotsplots GmbH, Berlin, kooperiert seit Kurzem nach eigenen Angaben mit der Münchener Media Carrier GmbH, einem Unternehmen, das auf die Vermarktung und den Vertrieb von digitalem Content spezialisiert ist. Unter dem Namen „Hotsplots Presse“ können Busreisende demnach künftig auf eine virtuelle Bibliothek mit nationalen und internationalen Zeitungen und Zeitschriften zugreifen. Möglich ist dies durch die Integration der "Media Carrier Media Box" in das WLAN-Angebot von Hotsplots, erklären die Verantwortlichen. Einzige Voraussetzung: Der Busunternehmer muss Kunde von Hotsplots sein.

Busunternehmer kann Titel wählen

Zum Ablauf: Über ein Banner auf der Hotsplots Login-Seite gelangen Anwender zu einer Übersichtsseite, auf der sie den gewünschten Titel auswählen und herunterladen können, so die Betreiber. Sei der Text einmal auf dem Mobilgerät gespeichert, könne auch offline weitergelesen werden. Der Busunternehmer, kann nach Unternehmensangaben entscheiden, welche Zeitungen und Magazine er seinen Kunden zur Verfügung stellt.

Printer Friendly, PDF & Email