VDL Bus & Coach mit Hausmesse in Büren zufrieden

Neu- und Gebrauchtfahrzeuge standen im Mittelpunkt. Aber auch die Bussicherheit war ein bestimmendes Thema.
Redaktion (allg.)
Am 6. und 7. März hatten VDL Bus & Coach Deutschland und das VDL Coach & Bus Center wieder zur seit Jahren beliebten Hausmesse nach Büren eingeladen. Der Einladung folgten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche deutsche und ausländische Busunternehmer und verbanden dabei das Angenehme mit dem Praktischen. Den bei dem jährlichen Branchentreffen dreht sich nicht alles "nur" um die Fahrzeuge, es geht auch um das gemütliche Beisammensein und den Informationsaustausch mit Kollegen und Ausstellern aus anderen Regionen. Viele Besucher nutzten dieses Jahr die Gelegenheit, sich vor Ort ein Bild von ihrem zukünftigen Bus zu machen und diesen evtl. bei einer Probefahrt zu testen. Auch die sofort verfügbaren Lagerfahrzeuge, angeboten zu Sonderkonditionen, stießen auf ein reges Interesse. Die Sparfüchse unter den Besuchern, erwartete darüber hinaus ein umfangreiches Angebot an Ersatzteilen und Zubehör zu Vorzugspreisen, das ebenfalls gut angenommen wurde. Besucher ohne Busführerschein konnten am Samstag auf einer abgesperrten Strecke ihr Können unter Beweis stellen. Besonders bei den Damen fand diese Aktion reges Interesse. Auch die Bussicherheit war auf der Hausmesse in Büren ein Thema. Dazu stellte die Firma Dafo in spektakulären Praxisvorführungen ihr neuartiges Brandlöschsystem für Busse vor.
Printer Friendly, PDF & Email