Brandschutz: Daimler stattet S 531 DT serienmäßig mit Brandlöschanlage aus

Hochdruckdüsen verteilen Löschmittelgemisch im Motorraum.
Sicherheit erweitert: Bei einem Motorbrand ist der Setra S 531 DT durch eine neue Brandlöschanlage gerüstet. (Foto: Daimler AG)
Sicherheit erweitert: Bei einem Motorbrand ist der Setra S 531 DT durch eine neue Brandlöschanlage gerüstet. (Foto: Daimler AG)
Julia Lenhardt

Der neue Doppelstockbus S 531 DT von Setra ist laut der Daimler AG, Stuttgart, mit einer Brandlöschanlage im Motorraum ausgestattet. Es ist laut den Verantwortlichen der erste Reisebus von Daimler Buses, der weltweit serienmäßig mit einem solchen System ausgestattet ist.

Optische und akustische Warnung

Bei Gefahr wird der Fahrer über eine optische und akustische Meldung im Cockpit gewarnt. Gleichzeitig bricht die unter Druck stehende Detektionsleitung, so dass ein Löschmittelgemisch durch Hochdruckdüsen versprüht wird. Der gesamte Motorraum wird so abgekühlt und ein Wiederaufflammen wird verhindert, erklärt das Unternehmen. Mit dem System erfülle der Dreiachser schon heute ein Gesetz, das den Einbau von Feuerlöschanlagen von Juli 2019 an für alle neu zugelassenen Reisebusse verpflichtend vorschreibt.

Printer Friendly, PDF & Email