Werbung
Werbung
Werbung

„Minibus of the Year 2019“: Der neue Mercedes-Benz Sprinter 75

Der Daimler-Minibus hat beim diesjährigen Minibus Euro Test in Madrid die inter­nationale Fachjury überzeugt.

Preiswürdig: Der Mercedes-Benz Sprinter 75 der neuen Generation (Foto: Daimler)
Preiswürdig: Der Mercedes-Benz Sprinter 75 der neuen Generation (Foto: Daimler)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Ausgezeichnet: Die überzeugende Konzeption des Daimler Minibusses der neuen Sprinter-Generation hat die Fachjury auf der diesjährigen Minibus Euro Test in Madrid mit der Auszeichnung „Minibus of the Year“ prämiert.

Besonders die effiziente Nutzung des Raumangebots mit einem Platz für bis zu 38 Fahrgäste gepaart mit der Wirtschaftlichkeit des Sprinters 75 und dem eigenständigen Fahrzeugdesign beeindruckten die Jury.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung des Sprinter City 75 zum Minibus des Jahres 2019. Sie ist für uns Bestätigung dafür, auch im Segment der Minibusse Verkehrsbetrieben und Betreibern eine größtmögliche Flexibilität bei höchster Wirtschaftlichkeit zu ermöglichen“, betont Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses & Vorsitzender der Geschäftsführung der EvoBus GmbH.

Ausstattungsmerkmale

Die neue Sprinter-Generation ist mit einer neuen Hochlast-Hinterachse ausgestattet, was nach Herstellerinformationen die Wirtschaft­lichkeit des Fahrzeugs noch einmal deutlich erhöht. Der 8,486 m lange, 2,020 m breite und 2,860 m hohe Minibus ist mit dem Automatikgetriebe 7G-TRONIC PLUS und einem OM 651-Motor mit einem Hubraum von 2,14 l ausgestattet und bringt 120 kW (163 PS) Leistung auf die Straße.

Beim Design punktete die weit nach oben gezogene Panorama-Windschutzscheibe mit unauffälliger Platzierung der Fahrtzielanzeige, die eine großzügige Sicht der Fahrgäste nach vorn auf die Strecke ermöglicht und die großen ebenfalls für Transparenz sorgenden Seitenscheiben.

Serienmäßig an Bord des neuen Sprinter 75: eine Zusatzbremse mit einer Brems­leistung von 350 Nm und zahlreiche für zusätzliche Sicherheit sorgende Assistenzsysteme, wie das elektronische Stabilitätsprogramm ESP, der Seitenwind-Assistent und der aktive Bremsassistent.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung