Individualisierung der Gruppenreise

Quietvox stellt auf der ITB sein neues Produkt Audiopen vor
Thomas Burgert

Quietvox, Anbieter hochwertiger Audio-Kommunikationssysteme für Bus-, Gruppenreise- und Kreuzfahrtveranstalter sowie touristische Sehenswürdigkeiten, hat auf der ITB 2012 in Berlin seinen neuen Audiopen vorgestellt.

General Manager Michael Klante betont: „Mit dem Audiopen präsentieren wir erstmals unseren Kunden eine Ergänzung unseres Angebotes, das Museumsbesuche und Besichtigungen noch individueller erlebbar macht. Unsere Standbesucher auf der Messe waren begeistert von den Möglichkeiten, die der neue Audiopen auch in Kombination mit unserem Audio-Kommunikationssystem bietet.“

Reisende der Zielgruppe 60plus, die Hauptzielgruppen des Gruppentourismus, werden immer Reise erfahrener, kennen mehr touristische Topziele als noch vor Jahren und stellen höhere Ansprüche an Komfort und Qualität des Reiseerlebnisses. Wer zum Beispiel eine Städtereise nach Paris auflegt, wird unter seinen Teilnehmern sicher einige Personen finden, die bereits den Louvre ein oder zweimal besichtigt haben und die diesen Programmpunkt lieber gegen einen anderen eintauschen würden. Mit dem Audiopen ist das kein Problem, denn der Reiseleiter kann diesen Gästen eine Karte und das kleine, handliche Gerät aushändigen und diese dann zum Beispiel das Museum Jacquemart erkunden, während die Gruppe die Louvre-Tour absolviert. Dadurch wird die Gruppenreise um bedeutende Individual-Komponenten erweitert und kann ganz gezielt auf die persönlichen Wünsche einzelner Reiseteilnehmer eingehen.

Der Audiopen wird ab sofort im weltweiten Vertrieb von Quietvox vermarktet. Er ermöglicht ein völlig neuartiges und innovatives Konzept der geführten Besichtigung. Das Audiopen-System ermöglicht jedem Besucher einer Sehenswürdigkeit, die eigene Besichtigung individuell zu gestalten. Diese neue Audioführung bietet größtmögliche Freiräume und passt sich so den persönlichen Interessensschwerpunkten der Besucher perfekt an. Dieses übersichtlicht gestaltete Gerät ist sehr benutzerfreundlich und für alle Besuchergruppen jeden Alters leicht zu bedienen. Die Anwender müssen mit ihrem Audiopen lediglich auf ein Bild deuten, über den integrierten Lautsprecher werden Inhalte zur jeweiligen Sehenswürdigkeit abrufbar. Dies gibt den Besuchern die Unabhängigkeit, ihren eigenen Aufenthalt so gestalten zu können, wie sie es gerade wünschen. Sehr unkompliziert in der Handhabung, kann das System je nach charakteristischen Erfordernissen eines beliebigen Ortes und eines Besuchers programmiert werden - je nach Hauptinteresse, Alter und Nationalität Der Audiopen® verfügt über einen integrierten Lautsprecher. Er kann auch in Verbindung mit einem Kopfhörer verwendet werden und ist mit einer Batterie ausgestattet, die einen ganzen Tag Betriebsfunktionalität ermöglicht. Wie das Audio-Kommunikationssystem von Quietvox kann der Audiopen über einen festgelegten Zeitraum angemietet werden.

Printer Friendly, PDF & Email