DZT launcht Kampagne „Germany – Dreams Become Reality“

Sie soll Impulse zum Restart des deutschen Incomingtourismus setzen.

Die DZT will mit ihrer neuen Kampagne den deutschen Incomingtourismus wieder ankurbeln. Im Bild Besucher an der East-Side-Gallery in Berlin (Foto: visitBerlin/Philip Koschel)
Die DZT will mit ihrer neuen Kampagne den deutschen Incomingtourismus wieder ankurbeln. Im Bild Besucher an der East-Side-Gallery in Berlin (Foto: visitBerlin/Philip Koschel)
Claus Bünnagel

Mit der Wiedereröffnung der Grenzen zu den meisten europäischen Ländern startet die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ihre Kampagne Germany – Dreams Become Reality“ und wirbt somit nach drei Monaten Lockdown in Europa erstmals wieder dafür, den Sommerurlaub in Deutschland zu verbringen. 

Mit dieser Kampagne setzen wir starke Impulse in unseren europäischen Quellmärkten und tragen der wiederhergestellten Reisefreiheit in Europa Rechnung. Kunden entwickeln mit und nach der Coronaerfahrung neue Ansprüche an Qualität, Nach- und Werthaltigkeit. (DZT-Vorstandsvorsitzende Petra Hedorfer)

Hashtag #GermanyAwaitsYou

Als Kommunikationshub geht gleichzeitig die Microsite „Germany – Dreams Become Reality“ live. Die Seite inspiriert mit Bildern und Texten zu Attraktionen, Schlössern und Burgen, Wander- und Radwegen, Kulinariktipps und den schönsten Roadtrips durch Deutschland. Weitere Elemente der Kampagne sind Programmatic Advertising, Newsletter B2C und B2B, Pressearbeit und Social-Media-Aktivitäten. Diese werden unter dem Hashtag #GermanyAwaitsYou gebündelt. Ein Videoclip mit Impressionen zum vielfältigen Angebot des Reiselands Deutschland ergänzt die Kampagne und ist auf dem Youtube-Kanal der DZT sowie auf der Microsite zu sehen. 

Aktuelle Informationen zur Coronakrise

Flankierend zur Kommunikationskampagne für Endkunden startet die DZT in der zweiten Jahreshälfte kontinuierlich Recovery-Maßnahmen. Außerdem informiert sie ihre Partner in der internationalen Reiseindustrie sowie im Deutschlandtourismus mit aktuellen Informationen zur Coronakrise, zu den weltweiten Aktivitäten der DZT und zur aktuellen Lage in den 15 wichtigsten Quellmärkten unter https://www.germany.travel/de/trade/marktbearbeitung/aktuelle-situation-coronavirus/aktuelle-situation-coronavirus.html ihres Onlineportals.

Printer Friendly, PDF & Email