Neues Mitglied in der Geschäftsführung von Voith Turbo

Bodo Klein übernimmt Geschäftsführung für den Marktbereich Commercial Vehicles
Askin Bulut

Mit Bodo Klein hat Voith Turbo seit dem 1. Juli 2014 einen neuen Geschäftsführer für den Marktbereich Commercial Vehicles. In mehr als 25 Jahren hat Bodo Klein (53) bei international renommierten Unternehmen Erfahrung im Bereich Nutzfahrzeuge gesammelt. Nach seinem Maschinenbaustudium in Bielefeld begann seine berufliche Laufbahn als Diplom-Ingenieur 1987 bei der Daimler AG im Bereich Commercial Vehicles. Seit 1992 war Bodo Klein für den Nutzfahrzeugzulieferer WABCO in verschiedenen Führungsaufgaben tätig – unter anderem in Logistik, Engineering und Key Account Management. Vor seinem Wechsel zu Voith zeichnete Bodo Klein als Mitglied der Geschäftsführung von WABCO für den Bereich Fahrzeugregelsysteme verantwortlich.

„Wir freuen uns, dass wir mit Bodo Klein einen ausgewiesenen Branchenexperten für Voith Turbo gewinnen konnten“, sagte Carsten Reinhardt, Vorsitzender der Geschäftsführung von Voith Turbo. „Mit ihm wollen wir unsere Nutzfahrzeug-Aktivitäten strategisch neu ausrichten und global weiter expandieren.“

Voith Turbo entwickelt und fertigt im Marktbereich Commercial Vehicles Antriebs- und Bremssysteme für Busse, Lkw, Landtechnik- und Spezialfahrzeuge. Dazu zählen Automatikgetriebe, Retarder, Schwingungsdämpfer sowie Motorenkomponenten. Mit seinen technischen Dienstleistungen unterstützt Voith Turbo weltweit zuverlässig die Prozesse von Kunden in der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie.

Printer Friendly, PDF & Email