20 Solaris-Hybridbusse für Galati

Der Antrieb besteht aus einem 120 kW starken Elektromotor und einem 150-kW-Verbrenner.

Die rumänische Stadt Galati erhält 20 Solaris Urbino 12 hybrid. (Foto: Solaris)
Die rumänische Stadt Galati erhält 20 Solaris Urbino 12 hybrid. (Foto: Solaris)
Claus Bünnagel

Solaris liefert 20 Urbino 12 hybrid in die Stadt Galati in Rumänien. Die beiden ersten Fahrzeugen werden Ende Februar, die restlichen 18 Einheiten im Sommer 2021 geliefert. Sie werden mit einem seriellen Hybridantrieb ausgerüstet, der aus einem 120 kW starken Elektromotor und einem 150-kW-Verbrenner besteht. Die Hybridbusse verfügen zusätzlich über Supercaps und ein Stopp-Start-System verfügen. Zur Ausstattung zählen eine Klimaanlage, eine Videoüberwachungsanlage und ein Fahrgastinformationssystem. Ein Fahrgastzählsystem ermöglicht dem Betreiber, Informationen zur Anzahl von Passagieren zu erheben, die die jeweiligen Linien nutzen. 

Lange Partnerschaft

Die Lieferung der Hybridbusse ist nicht die erste von Solaris für Galati. 2017 und 2018 wurden dorthin bereits insgesamt 17 Trollino 12 geliefert. Die Zusammenarbeit zwischen Solaris und rumänischen Verkehrsbetreibern geht bis ins Jahr 2002 zurück. Seitdem hat Solaris über 300 Busse und O-Busse in rumänische Städte geliefert, darunter über 40 lokal emissionsfreie Busse mit Elektroantrieb für Cluj-Napoca.

Printer Friendly, PDF & Email