Herbsttouren an der Romantischen Straße

Von Tagesetappen bis zum Wander- und Radfernweg.

Blick vom Tegelberg auf Schloss Neuschwanstein. (Foto: PRB)
Blick vom Tegelberg auf Schloss Neuschwanstein. (Foto: PRB)
Claus Bünnagel

An der Romantischen Straße locken bunte Herbstmärkte in den Städten und Gemeinden entlang der 460 km langen Route von Würzburg bis Füssen die Besucher mit frisch geernteten Erzeugnissen der Region und verwöhnen Gaumen und Gemüt. Unsere folgende Auswahl an Erholungs- und Erlebnismöglichkeiten zeigt die ganze Bandbreite attraktiver Kurz- und Mehrtagesausflüge einer touristischen Route, die erneut zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland gewählt wurde.

„Wildwochen“ in Bad Mergentheim

So bündeln z.B. die „Wildwochen“ in Bad Mergentheim die herbstlichen Erlebnis- und Genussangebote. Von 6.10. bis 12.11.2023 finden abwechslungsreiche Ausstellungen, Feste, Wanderungen, Konzerte, Weinausschank und Kochworkshop statt. In der ganzen Stadt und darüber hinaus dreht sich alles um Natur, Genuss und Regionalität. Eingebettet in die beeindruckende Landschaft lädt Bad Mergentheim in der herbstlichen Jahreszeit traditionell dazu ein, köstliche Wildgerichte zu genießen. Auch diesmal kommt bei den teilnehmenden Betrieben Wild in allen Variationen auf den Tisch. Von Hirschgulasch über Wildschweinschinken bis hin zu zarten Rehmedaillons warten kulinarische Höhepunkte auf die Gäste. Bad Mergentheim hatte schon immer ein großes Wildangebot in der heimischen Gastronomie. Seit 2017 wird dieses in den gemeinsamen Aktionswochen unter dem Motto „Wild auf Regionales“ angeboten und von einem Veranstaltungsprogramm begleitet. So ist z.B. eine Ausstellung unter dem Titel „Wilder Wald“ in der Stadtbücherei zu sehen. Am 28. und 29. Oktober wird in der Brennerei Herz jeweils von 10 bis 17 Uhr eine Verkostung von Wildobstbränden angeboten. Zu den edlen Tropfen gibt es Wildschweinbratwürste und Sauerkraut. Ein weiteres Highlight ist der Weinausschank auf dem Deutschordenplatz, diesmal unter dem Motto „Wild auf Wein“. Er findet wieder an fünf Samstagen von 11 bis gegen 17 Uhr statt und lockt zu atmosphärischen Genussmomenten in die Innenstadt. Alle Informationen rund um die Wildwochen kann man unter www.bad-mergentheim.de herunterladen.

Wandern und Radfahren rund um Dinkelsbühl

Die leicht hügelige und abwechslungsreich strukturierte Landschaft rings um Dinkelsbühl bietet gute Voraussetzungen zum Wandern und Radfahren. Gäste schätzen dabei besonders die ländliche Ruhe und die unmittelbare Nähe zur Natur. Ein dichtes Wegenetz durchzieht das Naherholungsgebiet „Mutschach“ direkt vor den Toren der Stadt. Auf attraktiven Touren entlang der Wörnitz oder durch das Naturschutzgebiet „Walkweiher“ lässt sich im Herbst die nähere und weitere Umgebung zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. Weitere Informationen, Kartenmaterial und Broschüren gibt es unter www.tourismus-dinkelsbuehl.de.

50. Donauwörther Jubiläums-Kulturtage

In Donauwörth werden im Oktober die 50. Donauwörther Jubiläums-Kulturtage gefeiert. Das umfangreiche Programm läuft noch bis zum 28.10.2023. Ein musikalisches Highlight erwartet die Gäste bei einem Konzert am 8.10.2023 in Schloss Leitheim mit der international erfolgreichen Donauwörther Geigen-Virtuosin Veronika Eberle. Die Ausnahmekünstlerin bringt zusammen mit Nils Mönkemeyer an der Viola Werke von Mozart und Bartók zu Gehör. Eberle trat bereits mit dem London Symphony Orchestra, dem New York Philharmonic und dem NHK Symphony Orchester Tokio auf. Das Jubiläumsprogramm bietet außerdem verschiedene hochkarätige Lesungen und Kammermusik, eine Ausstellung, einen Vortrag mit dem Titel „Kilts, Kugeln und Kanonen“, der die Einnahme Donauwörths durch schottische Söldner im Jahr 1632 beleuchtet, sowie verschiedene Angebote für Kinder, so z.B. ein Marionettentheater und ein buntes Programm am 15. Oktober im Donauwörther Heimatmuseum. Das gesamte Angebot der 50. Donauwörther Jubiläums-Kulturtage findet man unter www.donauwoerth.de/kulturveranstaltungen.

Radtouren in und um Peiting

Auf gemütlichen bis zu sportlichen Radtouren in und um Peiting geht es im Herbst mit dem Fahrrad durch das oberbayerische Alpenvorland. Das gut ausgebaute und beschilderte Radwegenetz bietet im Pfaffenwinkel für praktisch jeden das richtige Fahrraderlebnis. Egal ob ambitionierter Sportradler, E-Biker oder Rennradfahrer: Vor der Bilderbuchkulisse des Voralpenlands gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in der Natur aktiv zu sein. Die 40 km lange Route „Auf der Romantischen Straße“ beispielsweise startet in Peiting, führt weiter nach Rottenbuch, Schönbegg, Wildsteig, zur Wieskirche, nach Steingaden, Riesen, Kreut und wieder zurück nach Peiting. Die Strecke ist hügelig mit einigen Etappen, die bergauf und bergab führen. Auf dieser Route entlang der Romantischen Straße begegnet man Kulturschätzen wie der Klosterkirche von Steingaden und Rottenbuch oder das Weltkulturerbe Wies. Diese Radtour verläuft auf der gut ausgewiesenen Radroute „Romantische Straße“, im ersten Teil auf der Ostvariante, im zweiten Teil auf der Westvariante. Mehr unter www.peiting.de.

Lauschtour-App in Füssen

In Füssen im Allgäu kann man seinen herbstlichen Stadtrundgang jetzt mit einer Lauschtour-App absolvieren. Gäste können sich den kostenfreien audiogeführten Stadtrundgang aufs Smartphone laden und den historischen Kern von Bayerns höchstgelegener Stadt individuell kennenlernen. Die Gäste werden mit ihrem Handy via GPS von Lauschpunkt zu Lauschpunkt geführt. Auf dem rund 75-minütigen Spaziergang erleben sie das Hohe Schloss, die barocke Klosteranlage St. Mang und andere Sehenswürdigkeiten auf unterhaltsame Art mit vielen spannenden Geschichten und Entdeckungen. Um ein möglichst authentisches Hör-Erlebnis zu schaffen, sind immer wieder Kommentare und Erläuterungen eingestreut. An jedem der 13 Lauschpunkte kann man in der App unter den Fotos den gesprochenen Audiotext auch mitlesen. Wenn man zusätzlich die GPS-Standortfunktion aktiviert, lösen sich die Lauschpunkte entlang der Strecke automatisch aus. Ohne GPS sind alle Lauschpunkte in der App-Karte zu finden. Die Tour beginnt beim Seilerturm am Kaiser-Maximilian-Platz. Der neue app-geführten Stadtrundgang ergänzt das bestehende Stadtführungsprogramm für diejenigen Füssen-Fans, die sich unabhängig von festen Terminen und Uhrzeiten auf den Weg machen möchten. Mehr unter www.fuessen.de/lauschtour.