Bodensee: Dreifach Neues für 2022

Bei der IBT GmbH schaut man mit Optimismus auf den Restart 2022.

Die Bodenseeregion will 2022 mit neuen Angeboten durchstarten. Im Bild: die Insel Mainau. (Foto: Achim Mende/Internationale Bodensee Tourismus GmbH)
Die Bodenseeregion will 2022 mit neuen Angeboten durchstarten. Im Bild: die Insel Mainau. (Foto: Achim Mende/Internationale Bodensee Tourismus GmbH)
Claus Bünnagel

Im ersten Quartal stehen bei der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH (IBT GmbH) drei wichtige Maßnahmen – die Weiterentwicklung der Bodensee Card Plus, die vierte Auflage des Bodensee Sales Guides und der digitale Bodensee Medientag – in den Startlöchern. 

Die Bodensee Card Plus

Die Bodensee Card Plus hat sich als Premiumprodukt etabliert und verbindet ganzjährig mehr als 160 Attraktionen über Ländergrenzen hinweg in Deutschland, Österreich, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Sie gehört laut IBT GmbH zu den beliebtesten und am besten angenommenen All-inclusive-Karten im deutschsprachigen Raum. Im Jahr 2021 wurden über 15.000 Karten abgesetzt und viele neue Partner gewonnen. Seit Anfang des neuen Jahrs ist mit dem Ravensburger Spieleland zudem eine weitere Attraktion dazugekommen. Richtungsweisende Neuerungen wie beispielsweise ein kontaktloser Express-Check-in oder die Flexibilisierung des Nutzungszeitraums und die Ausrichtung auf Einheimische wurden bereits umgesetzt. 2022 steht ein großer System-Relaunch an. Im Zuge dessen sollen ein neuer Onlineshop, ein Affiliate- und ein Gutscheinsystem sowie ein mobiles Ticket im Jahr 2023 eingeführt werden. 

Der Bodensee Sales Guide 2022/2023 

Auch das Interesse ausländischer Gäste an der Bodenseeregion nimmt sowohl bei Individualreisenden als auch bei Reisegruppen wieder zu. Passend hierzu erscheint im Februar die vierte Ausgabe des englischsprachigen Bodensee Sales Guide (Verkaufsleitfaden) für internationale Reiseveranstalter. Präsentiert und vermarktet werden auf 64 Seiten Erlebnis-, Mobilitäts- und Übernachtungsbausteine sowie thematische Programmvorschläge zu allen Jahreszeiten. Diese sollen insbesondere zur Entwicklung von individuellen Reiseangeboten inspirieren. Der Bodensee Sales Guide ist das zentrale Element der IBT GmbH zur Beratung und für den Vertrieb von touristischen Leistungen aus allen vier Anrainerländern der Bodenseeregion. Wesentliche Einsatzgebiete sind Reiseveranstalter-Workshops wie beispielsweise der GTM Germany Travel Mart, die größte Incoming-Veranstaltung für das Reiseland Deutschland. Zudem dient er als Grundlage für individuelle Beratungsgespräche mit Reiseveranstaltern sowie bei Studienreisen. Ziel ist es die Wertschöpfung in der Region ganzjährig zu steigern und das Vier-Länder-Erlebnis mit den fokussierten Themen wie regionaler Genuss, kulturelles Erbe oder verantwortungsvoller Aktivurlaub am internationalen Markt zu positionieren. 

Der Bodensee Medientag 2022 

Der Bodensee Medientag findet zum zweiten Mal statt, und zwar am 4. März 2022. Am länderübergreifenden Medienevent mit ausgewählten Tourismusakteuren aus der Vierländerregion können bis zu 150 registrierte Besucher teilnehmen. Nach erneuten Absagen der CMT in Stuttgart und der ITB Berlin mit den dazugehörigen Medienveranstaltungen hat die IBT GmbH ihr 2021 neu eingeführtes digitales Medienformat modifiziert. Neben einer digitalen Pressekonferenz wird anschließend ein virtueller Austausch mit Einzel- oder Kleingruppengesprächen zwischen Touristikern und interessierten Medienvertretern angeboten. Für dieses digitale Event wurde eine State-of-the-Art Plattform mit dem Partner Meetingland konzipiert. Damit möchte die IBT GmbH einen weiteren Meilenstein im digitalen Veranstaltungsmanagement setzen und das Event so persönlich und realitätsnah wie möglich gestalten. Für Medienschaffende ist die Teilnahme am Bodensee Medientag kostenfrei. Die kontengierten Tickets sind ab Mitte Februar auf bodensee.eu/presse erhältlich.

Printer Friendly, PDF & Email