H&H Touristik kooperiert mit Fremdenverkehrsamt Israel

Karlsruher Reiseveranstalter nimmt Heiliges Land ins Reise-Programm auf.
Anja Kiewitt

Die H&H Touristik GmbH, Karlsruhe, baut ihre Palette an Reisedestinationen weiter aus: Neu im Programm ist Israel, das in Kooperation mit dem Fremdenverkehrsamt Israel in den deutschsprachigen Ländern vermarktet wird. Dazu werden verschiedene Vertriebswege genutzt, darunter auch der Reisebürovertrieb sowie Aktionen mit Partnern im Bus- und Gruppenreisesegment. H+H-Geschäftsführer Hakan Enüstün ist überzeugt von dem neuen Angebot: „Israel ist als Reiseziel bei deutschen Urlaubern gefragt. Alleine im ersten Quartal 2016 reisten rund 45.000 Deutsche in das Land, die meisten davon mit Gruppen- und Pilgerreisen. Das entspricht einem Wachstum von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“

Acht Tage auf biblischen Spuren

Unter anderem bietet H+H, das in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum feiert, von September 2016 bis Mai 2017 eine achttägige Rundreise „Unvergessliche Kultur- und Erlebnisreise Israel“ mit Abflügen von verschiedenen deutschen Flughäfen. Zum Ausflugspaket auf biblischen Spuren durch das Heilige Land gehört eine Besichtigung von Jerusalem und Bethlehem sowie eine Fahrt zum See Genezareth, alles mit deutschsprachiger Reiseleitung. Im Mittelpunkt stehen dabei laut H+H die Geschichte Israels, die Mischung verschiedener Kulturen sowie die Verbindung von Altertum und Moderne, Tradition und Weltoffenheit.

Printer Friendly, PDF & Email