Incoming: Drei Prozent Zuwachs im ersten Halbjahr

Destatis registrierte 36,7 Millionen Übernachtungen internationaler Gäste.
Die internationalen Übernachtungen in Deutschland stiegen um 1,2 Millionen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum an. Dies sind die vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes für das erste Halbjahr 2017. (Foto: Petra Bork/Pixelio.de)
Die internationalen Übernachtungen in Deutschland stiegen um 1,2 Millionen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum an. Dies sind die vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes für das erste Halbjahr 2017. (Foto: Petra Bork/Pixelio.de)
Uta Madler

Im ersten Halbjahr 2017 wuchs der deutsche Incoming-Tourismus nach Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis), Wiesbaden, um drei Prozent. Bis Ende Juni registrierte das Bundesamt 36,7 Millionen internationale Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben mit mindestens zehn Betten, ein Plus von 1,2 Millionen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Positive Prognose

Für Gesamteuropa prognostizierte die World Tourism Organization UNWTO mit Sitz in Madrid (Spanien) Anfang des Jahres ein Wachstumspotenzial von zwei bis drei Prozent bei den internationalen Ankünften und weltweit drei bis vier Prozent.

Printer Friendly, PDF & Email