Effektiv und zeitgemäß

Karin Urban: Der 19. VPR-VIP-Treff in Ulm war der erfolgreichste seit Jahren“
Askin Bulut

Der in Ulm geborene Albert Einstein hätte seine Freude am 19. VPR-VIP Treff vom 30.11. bis 1.2.2014 im Maritim Hotel gehabt. Auch wenn seine Relativitätstheorie durch die Auftaktveranstaltung des Bus- und Gruppentourismus natürlich nicht ausgehebelt werden konnte, der Erfolg der VPR-Veranstaltung ist dennoch messbar: 65 Aussteller trafen auf 144 Gruppentouristik-Unternehmen, die über 1.350 Gesprächstermine über das Online-Reservierungssystem des Internationalen Verbandes der Paketer VPR vereinbart hatten.

Entsprechend ausgelastet waren die Stände den ganzen Workshop-Tag hindurch: Im Durchschnitt entfielen auf jeden Aussteller 20 Kundentermine, hinzu kamen noch einige Tagesgäste, die sich über die neuesten Trends im Gruppentourismus informierten. VPR-Vorsitzende Karin Urban zog eine überaus positive Bilanz: „In zahlreichen Gesprächen mit Besuchern und Ausstellern kam klar zum Ausdruck: Das war der erfolgreichste VIP-Treff seit Jahren, der auch von der Vorverlegung um einen Tag sehr profitiert hat. Einige Aussteller zeigten sich geradezu begeistert über die Anzahl und Qualität der Gespräche.“

Auch der Stellvertretende Vorsitzende Michael Ellert war sehr zufrieden mit dem 19. VIP-Treff und lobte den Standort: „Ulm erwies sich als sehr gute Wahl. Das zeigt die große Bandbreite an Teilnehmern aus ganz Deutschland, aus Österreich und der Schweiz. Wir werden dieses Grundkonzept, Donnerstag bis Samstag, als Veranstaltungsformat auch in Zukunft so beibehalten, weil es äußerst effektiv und zeitgemäß ist.“

VPR-Geschäftsführerin Anja Hopf bedankte sich bei den Partnern und ihrem Team für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung: „Die Zusammenarbeit mit dem Maritim Hotel und dem Congress Centrum lief sehr gut. Ein besonderer Dank gilt dem Oberbürgermeister Ivo Gönner, der Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH und Geschäftsführer Wolfgang Dieterich, die diese Veranstaltung hervorragend unterstützt und Ulm/Neu-Ulm als attraktive gruppentouristische Destination präsentiert haben.“

Das Seminarangebot von Matthias Herzog zum Thema „Spitze sein, wenn‘s drauf ankommt“, der VPR-Abend in der Oldtimerfabrik in Neu-Ulm und das fachtouristischen Informationsangebot am Samstag mit den Themen „Himmelreich des Barock“, dem „Museum der Brotkultur“, den „Ulmer Museen“ sowie einer EvoBus-Betriebsbesichtigung bildeten einen gelungenen Tagungsrahmen.

Der 20. VPR-VIP-Treff findet vom 29. bis 31. Januar 2015 statt, der Tagungsort wird in Kürze bekanntgegeben. Die nächste VPR-Veranstaltung ist die VPR-Jahreshauptversammlung vom 27. bis 29.3.2014 in Innsbruck/Tirol.

Weitere Informationen unter www.vpr.de

Printer Friendly, PDF & Email